Diskussionsrunde mit Rudolf Dreßler – Sozialpolitik ist Gesellschaftspolitik

Auf meine Einladung wird Rudolf Dreßler zum Thema „Sozialpolitik ist Gesellschaftspolitik“ in den Wahlkreis kommen.

Wir wollen vor allem der Frage nachgehen, wieviel Sozialstaat wir uns leisten können und müssen?
Die Veranstaltung findet statt am
Freitag, 20. April 2018 um 18:00 Uhr im Burghotel Pass, Burgplatz 1 in Südlohn-Oeding.

Anmeldungen bitte über den folgenden Link:
https://ursula-schulte.de/index.php/termine/anmeldung-veranstaltung-r-dressler

Rudolf Dreßler

Rudolf Dreßler wurde 1940 in Wuppertal geboren. Er war 12 Jahre Betriebsratsvorsitzender bei der „Westdeutschen Zeitung“ und von 1974 bis 1983 im Hauptvorstand der IG Druck und Papier. Er ist Mitautor des Buches „Sozialplan und Interessenausgleich“ und Mitherausgeber „Schwarzbuch Wirtschaftskriminalität“ und anderer Veröffentlichungen.

Er ist seit 1969 Mitglied der SPD. Er war Bundestagsabgeordneter von 1980 bis 2000. Von 1984 bis 2000 war er Mitglied im Parteivorstand und ab 1991 Mitglied im Präsidium. 1987 wurde er stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion.

1982 bis zum Ende der sozial-liberalen Koalition war er Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung. Im Jahr 2000 ging er für fünf Jahre als deutscher Botschafter nach Israel. Seit 2005 lebt er in Königswinter bei Bonn.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here