Raesfeld (pd). Der Theaterverein Raesfeld sagt die kommende Spielzeit wegen der Corona-Pandemie ab.

Premiere 2020 „Tratsch in Pollmanns Gaorden“

“Die Auswirkungen von COVID-19 haben ja bereits im März diesen Jahres unsere letzte Saison abrupt beendet“ berichtet der Vorsitzende Klemens Hoffjann. Die finale Aufführung von „Tratsch in Pollmanns Gaorden“, die im fast ausverkauften RekenForum stattfinden sollte, musste wegen des Lockdowns im Frühjahr abgesagt werden.

Normalerweise würden die aktiven Spieler schon seit Oktober zweimal wöchentlich im Forum der St. Sebastianschule proben, aber in diesem Winter ist – wie in so vielen Bereichen – alles anders.

Nun hoffen sie darauf, dass das neue plattdeutsche Stück die Zuschauer in Raesfeld, Ramsdorf und Reken ein Jahr später erfreuen wird.

Bis dahin gilt auch beim Theaterverein die AHA-Regel: „Awstand holln – Hande waschken – Alle Dage ’ne Schnutenpulli drägen“, damit sich Akteure und Publikum zu Beginn des Jahres 2022 gesund wiedersehen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here