VFL Ramsdorf 2 gegen EE D1 – Sieg für Erle Mannschaft

Zum letzten Saisonspiel mussten unsere Jungs in Ramsdorf antreten. Luis Martinez und Malte Oesterbeck waren nicht an Bord und weilten im Kurzurlaub. Als dann auch noch Nik Nappenfeld kurzfristig wegen Verletzung absagte, half uns der E-Jugendspieler Finn Elvermann aus, so dass wir mit einem Wechselspieler anreisen konnten. Auf dem Kunstrasenplatz in Ramsdorf entwickelte sich dann ein Sommerfußballspiel.

Unentschieden in die Pause

Beide Mannschaften neutralisierten sich und die Torleute hatten wenig zu tun, wobei Erle häufiger zum Abschluss kam. Das lag auch am weich aufgepumpten Spielgerät, dessen flummihafte Kurven kaum zu berechnen waren.

Weil Stammkeeper Malte irgendwo in der Sonne brutzelte, stand bei uns Alexander Cluse im Tor, der seine Sache bis dahin ordentlich erledigte. Mit einem 0 : 0 ging es in die Pause. Nach dem Wiederanpfiff übernahm Erle das Kommando.

Tempo

Mittlerweile hatte auch Finn seinen ersten D-Jugendauftritt. Luk Willemsen drückte jetzt mächtig aufs Tempo und kam immer häufiger in aussichtsreiche Positionen. Eine davon nutzte er und hämmerte mit der rechten Picke zum 1 : 0 für Erle ein. Das war nochmals Ansporn für das ganze Team und unsere Jungs blieben am Drücker.

Netzte zum 2:0

Jan Taubeneck setzte sich dann auf halb links gegen zwei Gegenspieler durch und netzte zum 2 : 0 ins lange Eck für Erle ein. Wer nun dachte, die Messe sei gelesen, hatte die Kampfkraft der Ramsdorfer unterschätzt. Sie mobilisierten nochmals alle Kräfte und drückten auf das Erler Tor.

Doch hier stand heute ein „Alexander der Große“ im Kasten, der alles abwehrte und die schärfsten Granaten, auch aus kurzer Distanz, zunichtemachte.

Hierfür dreimal Chapeau!!! Als dann der Abpfiff kam, waren alle ziemlich platt, aber auch hoch zufrieden. Die nächste Herausforderung wartet schon am kommenden Wochenende.

Da fährt die D1 geschlossen nach Nütterden. Mal sehen, was es da zu berichten gibt?

Jürgen Pütz-Bosse

Vorheriger ArtikelGuido Joosten ist neuer Homeraner Schützenkönig 2017
Nächster Artikel49 Jahre Schützengemeinschaft Dämmerwald
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here