20 Chöre aus dem Münsterland traten am Sonntag am Schloss Raesfeld auf – Ein bunter Reigen an Musik

20 Chöre präsentierten sich am Schloss Raesfeld im Rahmen der Musiklandschaft-Westfalen

Wetter gut, Stimmung gut, und wie der Vorsitzende des Chorverbandes Westmünsterland an diesem musikalischen Sonntag sagte „Alle guten Dinge sind drei“. Gemeint damit ist, dass es das dritte Mal war, dass sich in Raesfelds guter Stube unter dem Motto „Chöre der Region“ auf der großen Bühne im Schlossinnenhof präsentieren konnte.

Das gute Wetter zog zahlreiche Liebhaber der Chormusik zum Schloss. Sie erlebten eine Vielfalt von Chormusik, die zugleich vom Familienchor, bis hin zum gemischten Chor ein vitales Abbild der Chormusik im Münsterland vermittelten.

 

Sechs Stunden Musik

Gut sechs Stunden konnten sich die Besucher aus Nah und Fern am Chorgesang erfreuen. Wer Lust und Laune durfte gerne mitsingen.
Ein großes Lob sprach Friedhelm Eberz dem Dirigenten Stephan Lemanski aus. Dieser sprang für seinen urlaubsverhinderten Kollegen ein und dirigierte an diesem Sonntag neun unterschiedliche Chöre.
Besonders bedankte sich Eberz beim Intendanten Dirk Klapsing für die Bereitstellung der Bühne und beim Bürgermeister Andreas Grotendorst als Gastgeber.


Im Chorverband Westmünsterland sind 55 Chöre mit insgesamt 2200 Sängerinnen und Sänger vereint. 18 Chöre aus dem Verband traten am Sonntag am Schloss auf. Petra Bosse

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here