Sechs Fragen an Nadine Heselhaus – SPD – Kandidatin für die Wahl zum Deutschen Bundestag im Wahlkreis Borken II.

Am 26. September findet die Bundestagswahl 2021 statt. Das Ergebnis entscheidet, was in den nächsten fünf Jahren politisch passiert.

Wir vom Heimatreport haben Kandidaten_innen aus dem Kreis Borken, die am Sonntag mit der Erststimme gewählt werden können, angeboten, sich zu den einzelnen Fragen mit jeweils drei Sätzen zu äußern.

Für die Bundestagswahl 2021, Wahlkreis 126 Borken II kandidieren

  • Nadine Heselhaus (SPD)
  • Anne König (CDU)
  • Karlheinz Busen (FDP)
  • Bernhard Theodor Lammersmann (BÜNDNIS/90/Die Grünen)
  • Michael Frieg (DIE LINKE)
  • Bastian Nitsche (Freie Wähler)
  • Tobias Finke (Die PARTEI)
  • Dr. Michael Espendiller (AFD)
Nadine-Heselhaus-SPD-Bundestagswahl-2021
Foto: Presse SPD

Bundestagskandidatin Nadine Heselhaus SPD

  • Alter: 42
  • geboren in: Solingen
  • wohnhaft in: Raesfeld
  • Familienstand/Kinder: alleinerziehend, vier Kinder

Ihr politisches Schwerpunktthema? 

Nur eins? Das ist schwierig, denn es geht um unsere Zukunft. Dazu gehörten für mich Finanzen und Klima genauso wie Familie und die Stärkung unserer Orte. 

Warum sollen die Wähler*innen Ihnen ihre Stimme anvertrauen?

Mir ist jeder einzelne Mensch wichtig. Deshalb sollen alle wissen, dass ich jederzeit ansprechbar bin und sein werde. Ich bringe viel Lebenserfahrung mit, nehme meine Aufgabe ernst und will mich in Berlin für unsere Region stark machen.

Ihre persönlichen politischen Ziele/Positionen:


1. Klimawandel

Der Klimaschutz muss auf allen politischen Ebenen und bei jeder Entscheidung mitgedacht werden. Dazu ist die Politik gefordert, die notwendigen Regelungen – auch für die Wirtschaft und Landwirtschaft – zu treffen und gleichzeitig den erforderlichen Freiraum für Innovationen einzuräumen.

2. Rentensystem

Die diskutierte Anhebung des Renteneintrittsalters ist in vielen Berufen gar nicht möglich, eine Rentenkürzung wäre die Folge. Langfristig sollen alle Erwerbstätigen in die gesetzliche Rentenversicherung einzahlen. Durch die Überwindung der Sondersysteme soll die Rente gesichert und Ungerechtigkeiten beseitigt werden.

3. Zukunft der EU

Die EU gibt unserem Land Stabilität, sichert uns Freiheit und Frieden. Außerdem profitiert Deutschland am meisten von den Handelsbeziehungen. Es gilt, diese Solidiarität zu erhalten und vor allem zu stärken.

4. Corona-Maßnahmen

Olaf Scholz hat als Bundesfinanzminister viel Geld in die Hand genommen, um Unterstützungen anbieten zu können und damit den Auswirkungen der Pandemie zu begegnen. Dabei ist nicht nicht alles rund gelaufen und ich verstehe auch die Kritik an einzelnen Schutzmaßnahmen. Jetzt gilt es auch darum, den Kindern den Schulbesuch weiterhin zu ermöglichen, denn durch das Homeschooling wurden teils große Lücken hinterlassen.

5. Digitalisierung

Homeschooling und Homeoffice haben uns gezeigt, dass noch viel zu tun ist. Es ist beschämend, dass wir nicht inzwischen schon viel besser dastehen. Vom Internet- und Mobilfunknetz bis zur technischen Umsetzung – wir müssen Gas geben.

6. Mobilitätswende im Wahlkreis

Für eine echte Mobilitätswende müssen alle Bausteine gut ineinandergreifen, dazu gehört auch eine Modernisierung des ÖPNV und Senkung der Ticketpreise. Elektroautos sind gut, jedoch nicht für alle bezahlbar oder alltagstauglich. Deshalb brauchen wir auch Bio-Kraftstoffe und synthetische Kraftstoffe, die insbesondere den Übergang zur E-Mobilität unterstützen.

www.nadine-heselhaus.de

Vorheriger ArtikelBundestagswahl 2021 – Sechs Fragen an Anne König CDU
Nächster ArtikelBäckerei Schlegel: Filiale im REWE schließt für einige Tage
avatar
Petra Bosse (alias celawie) Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here