Raesfeld (pd). Die Bürgerstiftung Raesfeld-Erle-Homer möchte in Zusammenarbeit mit dem DRK-Ortsverein für mehr Herzsicherheit in Raesfeld sorgen. Einige Firmen haben bereits Interesse an der  Anschaffung eines AED-Gerätes (Defibrillator) gezeigt. 

v.l.n.r. Heiko Gudel (Bürgerstiftung), Thorsten Pöppelbuß von der Akademie des Handwerks, Arno und Annika Rüb vom Restaurant „Adelheids Spargelhaus“ und Michael Weddeling (Leiter des DRK-Ortsverbandes Raesfeld)
v.l.n.r. Heiko Gudel (Bürgerstiftung), Thorsten Pöppelbuß von der Akademie des Handwerks, Arno und Annika Rüb vom Restaurant „Adelheids Spargelhaus“ und Michael Weddeling (Leiter des DRK-Ortsverbandes Raesfeld)

So konnten in der vergangenen Woche bereits zwei Defibrillatoren an die Akademie des Handwerks und an die Eheleute Rüb vom Restaurant „Adelheids Spargelhaus“ übergeben werden. Das DRK wird in den nächsten Tagen die Einweisung in die Handhabung des Gerätes zur Herz-Lungen-Wiederbelebung übernehmen. Mit diesen ersten Anschaffungen wurden für Raesfeld und Erle erste Schritte zu mehr Herzsicherheit in der Gemeinde gemacht.

Denn: Leben kann nur gerettet werden, wenn bei Betroffenen umgehend mit der Herzdruckmassage begonnen wird und ein AED-Gerät, sprich Defibrillator, zum Einsatz kommt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here