Breitbandausbau für die Raesfelder Außenbereiche im Zeitplan

Raesfeld (pd). Der Ausbau im Außenbereich von Raesfeld ist voraussichtlich bis Ende des Jahres abgeschlossen.

Gute Nachrichten für die Haushalte der Außenbereiche der Gemeinde Raesfeld: Der Breitbandausbau geht zügig voran, um auch diese Haushalte mit Glasfaser bis ins Haus versorgen zu können.

Derzeit liegt der Ausbaustand vollkommen im Zeitplan. Von der geplanten Ausbaulänge der Rohrtrassen – insgesamt 114 km – waren bis Ende Juli 102 km fertig gestellt. Damit sind fast 90 % der Tiefbauarbeiten für das „schnelle Internet“ abgeschlossen.

In Betrieb sind mittlerweile die beiden vorgesehenen Verteilerstationen (PoP).

Das ausbauende Unternehmen (Westmünsterland Glasfaser) hat inzwischen 286 Anschlüsse fertig gestellt, von denen bereits 212 Anschlüsse für den Endverbraucher aktiv geschaltet werden konnten. Zufrieden mit dem Baufortschritt zeigt sich Martin Tesing, Erster Beigeordneter der Gemeinde Raesfeld:

„Wir sind zuversichtlich bis zum Ende des Jahres den Ausbau, wie geplant, abschließen zu können. Auch die Haushalte in den Außenbereichen werden dann mit Glasfaseranschlüssen versorgt sein.“

Vorheriger ArtikelFrau am Grill – Herzhafte FleischMuffins
Nächster ArtikelStadtfest … mit Freunden in Borken
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here