Am Dienstagmorgen wurden der Rettungsdienst und die Polizei gegen 07.15 Uhr über einen schwer verletzten Mann auf einer Baustelle am Oranienweg informiert.

Der 55-jährige Borkener, der sich nach dem bisherigen Ermittlungsstand im unteren Schwenkbereich des Baustellenkrans aufgehalten hatte, wurde ins Borkener Krankenhaus gebracht, wo er verstarb. Bei dem Verstorbenen handelt es sich um einen auf der Baustelle beschäftigten Handwerker. 

Zur Klärung der Todesursache und des Unfallhergangs wurde seitens der Staatsanwaltschaft eine Obduktion angeordnet. Die Ermittlungen dauern an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here