Tagung „Barrierefrei im privaten Wohnungsbau“ im Wasserschloss Raesfeld

 Erstmals findet am 17./18. Januar 2018 die Raesfelder Tagung „Barrierefrei im privaten Wohnungsbau“ statt. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie barrierefreies Bauen und Umbauen im Bestand durch Architekten, Planer und ausführende Fachhandwerker umgesetzt wird und welche Fördermöglichkeiten ausgeschöpft werden können.

Barrierefreiheit ist für Menschen mit Handicap die Grundvoraussetzung, um uneingeschränkt am privaten und gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Betroffene aller Altersklassen denken frühzeitig darüber nach, möglichst lange selbstbestimmt in den eigenen vier Wänden zu wohnen. Der Wachstumsmarkt der Zukunft ist aus Sicht von Fachleuten das barrierefreie Bauen, denn die demographische Veränderung der Gesellschaft forciert diese Entwicklung.

Deshalb werden Planer oder Handwerksunternehmer ihr zukünftiges Angebot erweitern und auf diesen Trend setzen.

Am 17./18. Januar 2018 erläutern Experten der Branche, wie die speziellen planerischen und technischen Anforderungen vor dem Hintergrund vorgegebener Wohnungsgrundrisse zu realisieren sind, wie Kunden optimal beraten werden und wie die Schnittstellen auf den Baustellen zu koordinieren sind.

Dieter Soth wird verdeutlichen, welche Wirtschaftskraft dieser spezielle Markt inzwischen inne hat und welche Fördermöglichkeiten existieren. Auf technische und planerische Frage gehen Herbert Lintz von der Architektenkammer NRW und Architektin Stephanie Bierbrodt ein.

Der spezielle Workshop „Selbsterfahrung – Mit Handicap agieren“ lässt die Tagungsteilnehmer die Umwelt so erleben, wie sie sich für Menschen mit Einschränkung darstellt.

Sie versetzen sich in die zukünftigen Kunden hinein und werden die speziellen Bedürfnisse wie z.B. schwellenfreie Übergänge, höhenverstellbare Installationen und Licht-Leitsysteme für die Orientierung im Raum erkennen.
Moderator der Tagung ist Werner Hagemann, Geschäftsführer des ISH-Sachverständigeninstituts in Dortmund und Dozent in der Akademie Schloss Raesfeld.

Anmeldungen sind noch kurzfristig unter 02865 6084-70 oder online möglich.

Weitere Info´s:
www.akademie-des-handwerks.de/tagungen/barrierefrei-im-privaten-wohnungsbau

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here