Borken (pd). Nach Angaben von NRW Schulministerin Yvonne Gebauer haben die Schulen bei der Ausgabe der Halbjahreszeugnisse einen Entscheidungsspielraum. Die Schulen können die Zeugnisse auf dem Postweg versenden oder eine Abholung an den Schulen anbieten. Mit Zustimmung der Eltern ist auch eine elektronische Übermittlung mit späterer Aushändigung möglich.

Ausgabe der Halbjahreszeugnisse in Zeiten der Corona-Pandemie Foto: Pixabay / Stadt Borken

An den Borkener Schulen ist die Aushändigung der Halbjahreszeugnisse wie folgt vorgesehen:

  1. Die weiterführenden Schulen:
    Die weiterführenden Schulen versenden die Zeugnisse am 27. bzw. 28.01.2021 postalisch oder stellen diese in die Cloud (Jodoccus Nünning Gesamtschule). Schülerinnen und Schüler eines Kurses vom Gymnasium Remigianum werden die Zeugnisse persönlich abholen, da gleichzeitig auch eine Klausur ausgehändigt wird.
  1. Die Grundschulen:
    Die Grundschulen verfahren wie folgt:
    – Cordulagrundschule: Versendung per Post
    – Roncalligrundschule: Versendung per Post
    – Astrid-Lindgren-Schule: Versendung per Post
    – Remigiusgrundschule: Abholung (Eine Benachrichtigung erfolgt über die Schule)
    – Josefgrundschule: Abholung (Eine Benachrichtigung erfolgt über die Schule)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here