web
analytics
20.3 C
Raesfeld
Dienstag, Mai 17, 2022
spot_img
StartRaesfeldAssauer hat Alzheimer - eine Tragödie, die jeden Menschen treffen kann

Assauer hat Alzheimer – eine Tragödie, die jeden Menschen treffen kann

Das tut mir aber wirklich leid. Jetzt  hat Rudi Assauer Alzheimer und es ist nun auch noch öffentlich und amtlich.

Klar war das schon im letzten Jahr, als der Mann mit den flotten Sprüchen im Slang des Ruhrgebiets, Bundesliga-Glamour und immer eine dicke Zigarre – der langjährige Schalke-Manager Rudi Assauer, im Rittersaal von Schloss Raesfeld ein Interview gab.

All die schönen Frauen sind nun mir nix, dir nix aus seinem doch so bunten Leben verschwunden. Jede Pflegerin wird täglich für den 67-jährigen eine neue Erfahrung sein.

Langweilig wird es bestimmt nicht, denn immerhin sieht der  gelernte Stahlbauschlosser und einstige Spitzensportler nun immer „ein  neues Gesicht“. Traurig ist es doch, denn immerhin war Assauer Schalke und Schalke Assauer!
Alzheimer ist das Schreckgespenst des 21. Jahrhunderts. Bislang hat man noch keine Therapie gefunden, die den geistigen Verfall aufhalten kann, der allein in Deutschland Millionen Menschen betrifft.

Bekannt sind lediglich  eine Handvoll Strategien, die den Schwund der Nervenzellen offenbar ein Stück weit in Schach halten können.  Übergewicht sollte vermieden werden,  regelmäßiger Sport und der Verzicht auf zu viel Alkohol sollte auch dazu beitragen. Vor allem aber Aktivitäten, die die Neuronen in Schwung halten: Lesen, Schreiben, Kreuzworträtseln, Sudokus knacken.

Menschen, die ihr Leben lang geistig aktiv waren, erkranken offenbar wenn überhaupt, dann meist später an Alzheimer als geistig trägere Mitmenschen. Und Leseratten, die sollen im Vorteil sein. Menschen, die ihr Lebtag wenig Sinn für geistige Beschäftigung gehabt haben, da sahen die Hirne der Teilnehmer ganz anders aus, erklärte eine Studioleiterin aus Landau.
Also Leute: Lesen, lesen, lesen. Ob Groschenromane, Micky Maus oder Heimatreport, egal was, hauptsache irgendwas.

Na denn, wem es hilft!
Das Interview mit Rudi Assauer auf der Couch im Schloss Raesfeld gibt es auf >>>klick hier>>>Borio.TV oder der komplette Film über das Moos-Dinner des Lions Club Borken>>>klick hier>>>Borio.TV

celawie
celawie
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kinder aus Lembeck erleben Schreinerei in Erle hautnah

Am Samstagvormittag tummelten sich 43 Mädchen und Jungen mit ihren Eltern der KiTa Don-Bosco...

Veränderungen bei der Raesfelder Feuerwehr

Bei der diesjährigen Generalversammlung der Raesfelder Feuerwehr am Samstag gab es eine personelle Veränderung...