Andreas II. und Anja I. sind das neue RCV – Prinzenpaar

Raesfeld, Erle und Homer „Helau“ – Der Raesfelder Carnevals Verein (RCV) hat ein neues Prinzenpaar für die Session 2022/23

Andreas II. Heyng und Anja I. Klein-Ridder werden das Narrenvolk in der kommenden Session und der närrischen Karnevalszeit regieren.

Vorgestellt wurde das Prinzenpaar des RCV am Freitag während der Generalversammlung bei Lieb & Wert in Raesfeld. Andreas Heyng und Anja Klein-Ridder sind seit vielen Jahren aktiv im Karneval dabei und keine Unbekannten in Raesfeld. Beide freuen sich, so heißt es vom Verein, riesig auf die Session.

Andreas Heyng und Anja Klein-Ridder RCV
Schwungvoll in die Session 2022/23 gestartet: Das neue RCV Prinzenpaar schon während der Generalversammlung Andreas II. Heyng und Anja I. Klein-Ridder. Foto: pd

Wahlen

Neben der Verabschiedung des Prinzenpaars Marc I. und Paola I. standen die Wieder- und Neuwahlen des Vorstandes an.

Wiedergewählt wurden André Schlüß als Sitzungspräsident, Stefan Demmler als Schriftführer und Kristin Wehling (Tanzgarden) sowie Jonas Strothmann als 2. Vorsitzender. Neue Kassenwartin ist Simone Pöpping. Sie übernimmt das Amt von Marc Hater. Aus dem Vorstand ausgeschieden ist auch Daniela Hater vom Kreativteam.

Vorstand-und-Sitzungspräsident-Raesfelder-Carnevalsverein-2022
Neuer und alter Vorstand RCV 2022. Foto: pd

Die Session 2022 startet, so sei es geplant, mit der Proklamation am 12.11.2022 im Festzelt Am Michael in Raesfeld.

Vorheriger ArtikelMord-Anklage gegen Autohaus-Mitarbeiter
Nächster ArtikelMit dem Auto sicher durch den Herbst
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein