Wurst mit Nagel als Hundeköder versehen und ausgelegt

Raesfeld. Wie die Polizei Borken heute mitteilt, wurde eine Scheibe Leberwurst, gespickt mit einem Nagel, gefunden.
Diesen Funde hat am Freitag ein Zeuge im Außenbereich von Raesfeld gemacht. Die augenscheinlich als „Hundeköder“ ausgelegte Wurst fand sich im Grünbereich neben der Straße Isselkämpe.

Die Polizei bittet um Hinweise an die Kripo in Borken: Tel. (02861) 9000.

Vorheriger Artikel„Telenotarzt“ bei der Feuer- und Rettungswache Borken im Einsatz
Nächster Artikel„Grüne Infrastruktur NRW“ in Raesfeld
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here