Steller und Sternwanderung

Schulwanderung beginnt mit musikalischer Einstimmung

Raesfeld (pd). Nach vier Jahren war es für die Sebastianschüler wieder soweit, sie unternahmen ihre traditionelle Sternwanderung zu verschiedenen Lern- und Erlebnisorten im Gemeindegebiet. Eingestimmt auf ihre Wanderung wurden Sie von Oliver Steller, dem bekannten Kindermusiker und Lyriker.

Bereits zur ersten Unterrichtsstunde erklang ein laut rhythmisches Klatschen durch das Forum der Sebastianschule. Die Schülerinnen und Schüler stimmten in den Gesang des Musikers Oliver Steller ein, der sie zum Reimen, Mitsingen und Mitknobeln animierte. Insbesondere die Titel „Die Spinne Martha“ und „Monsterliebe“  weckten die Gesangstimme aller Kinder. Dabei verstand es Steller geschickt zwischen seinen einzelnen Songs lyrische Gedichte einzuarbeiten, die die Kinder schnell mitsprechen und sich gar merken konnten. Hiervon zeigten sich nicht nur die Lehrerinnen und Lehrer der Schule, sondern auch die zahlreichen von der Schule eingeladenen Ehrenamtlichen beeindruckt. Sie engagieren sich als Lesepaten, Schachlehrer oder als Sprachbegleiter für Flüchtlingskinder an der Schule.

P1050326
Oliver Steller auf der Bühne im Forum.

Im Anschluss an die einstündige Veranstaltung starteten alle Schüler gut gelaunt zu verschiedenen Lernorten in Raesfeld u.a. zum Tiergarten und zu verschiedenen Bauernhöfen, u.a. dem Hof Wilger. Auf diesem wurde den Grundschulkindern von Henrik Wilger, der sich sehr viel Zeit für die potentiellen Nachwuchslandwirte nahm, der Milchviehbetrieb präsentiert. Zudem gab er den Kinder noch mehrere Exemplare des Buches „Wir Kinder vom Hof“ mit, die fortan die Schulbücherei bereichern.

2016-06-08-PHOTO-00000271
Die Klasse 2 a auf dem Bauernhof.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein