65jährige Spaziergängerin im Tiergarten Raesfeld unsittlich berührt

Raesfeld – Zeugen für Sexualdelikt im Tiergarten gesucht

Raesfeld (ots) – (fr) Am Freitag, 03.07.15, spazierte eine 65-jährige Frau aus Oberhausen im Raesfelder Tiergarten. Gegen 13.30 Uhr wurde sie im letzten Moment auf einen Mann aufmerksam, der sich ihr von hinten in schnellen Schritten näherte.

Als sie sich umdrehte, stand hinter ihr ein vermummter Mann, der sie im selben Augenblick umklammerte und unsittlich berührte. Der Geschädigten gelang es jedoch, sich aus der Umklammerung zu lösen. Die Geschädigte ging zunächst weiter. Als sie sich kurz darauf erneut umdrehte, sah sie, wie sie vom Täter verfolgt wurde. Nach Angaben der Geschädigten hatte der Vermummte diesmal ein Messer in der Hand. Die Geschädigte ging auf den Täter zu und schrie ihn laut an, worauf der Täter flüchtete.

Die Geschädigte informierte die Polizei Borken am Montag telefonisch und gab den Vorfall später bei der Oberhausener Polizei zu Protokoll. Der mutmaßlich deutschstämmige Täter ist ca. 180 – 185 cm groß und sehr schlank. Er hatte sich mit einer Sturmhaube oder einem ähnlichen Gegenstand maskiert. Die Angaben beruhen bislang nur auf den Aussagen der Anzeigenerstatterin. Zeugenaussagen liegen noch nicht vor. Zeugen, die zu fraglichen Zeit verdächtige Beobachtungen im Tiergarten gemacht oder die Schreie der Geschädigten gehört haben, werden gebeten sich bei der Kriminalinspektion I (02861-9000) zu melden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein