web
analytics
20.5 C
Raesfeld
Freitag, Mai 20, 2022
spot_img
StartFotostrecken26. Raesfelder Volkslauf - Sambatrommeln und Sommerfeeling

26. Raesfelder Volkslauf – Sambatrommeln und Sommerfeeling

(pd). Der diesjährige Raesfelder Volkslauf war für viele Laufbegeisterte aus der Region und den benachbarten Niederlanden ein gelungener Auftakt zum langen Pfingstwochenende. Wie immer am letzten Freitag im Mai, diesmal also am 27. Mai 2012 ging bei herrlichem Sommerwetter bereits zum 26. Mal das Raesfelder Breitensport-Event über die Bühne. Die Befürchtungen der Organisatoren vom Lauftreff des TSV Raesfeld, dass viele Volksläufer bereits am Freitag den Weg in den Pfingsturlaub suchen würden, wurde nicht bestätigt.

Volkslauf Raeseld
Volkslauf Raesfeld

Mit 608 Finishern im Ziel der vier Wertungsläufe und der Bambiniläufe war man seitens des Veranstalters hoch zufrieden.

Für die rhythmische Untermalung der Läufe und für zusätzliche Motivation der Aktiven sorgte in diesem Jahr eine Sambatrommler-Gruppe mit dem bezeichnenden Namen „Die Trommelköppe“.

Los ging es um 17:00 Uhr mit den Bambiniläufen, in denen die Kinder im Vorschulalter auf einem 350m-Rundkurs unter den Augen ihrer Eltern, Großeltern und Geschwister ihr läuferisches Können zeigen konnten. Insgesamt 116 Kinder wurden im Ziel mit einer Erinnerungsmedaille belohnt. Pokale für die teilnehmerstärksten Raesfelder Kindergärten gingen diesmal an den St. Martin Kindergarten (1. Platz), den Lukas-Kindegarten (2. Platz) und den St. Michael Kindergarten (3. Platz).

Der zur letztjährigen Jubiläumsveranstaltung erstmals angebotene 1000m-Schülerlauf wurde aufgrund der großen Resonanz auch in diesem Jahr ausgetragen.
Um 17:30h gingen insgesamt 71 Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2001 bis 2006 auf die Wendepunktstrecke. Gesamtsiegerin bei den Mädchen und Gesamtvierte wurde Johanna Maria Nießing vom TSV Raesfeld in sehr guten 3:56min und lag damit im Vergleich zu den Jungen nur wenige Sekunden zurück. Als erster ins Ziel kam mit Lukas Egging, ebenfalls ein Aktiver der Leichtathletik-Abteilung des TSV Raesfeld. Er siegte in einer Zeit von 3:42 min.

Um 18:00h schickte der TSV-Vorsitzende Andre Olbing die Starter des 2300m-Schülerlaufes auf die Strecke. Insgesamt 53 Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 1997 bis 2004 gingen auf den Rundkurs um das Sportzentrum Zum Michael. Als Erster zurück im Ziel mit der hervorragenden Zeit von 8:04min war Jannis Grewing (U16) vom heimischen TSV Raesfeld, ihm folgten seine Vereinskameraden Cedric Fortmann (U16) und Jan-Niklas Beyer (U16). Pia Kemper (U16) von Viktoria Heiden war in 9:32min schnellste weibliche Schülerin, dicht gefolgt von ihrer Vereinskameradin Eileen Birkner (U12).

Beim anschließenden 5km-Volkslauf ging es um den Sieg im Gesamtklassement und in insgesamt 28 Altersklassen der Jahrgänge 1996 und älter. Raesfelds Bürgermeister Andreas Grotendorst gab pünktlich um 18:30 Uhr den Startschuss. Er freute sich besonders darüber, dass 16 Mitglieder der Gemeindeverwaltung beim diesjährigen Raesfelder Volkslauf als Teilnehmer am Start waren. 176 Finisher erreichten das Ziel an der Sporthalle. Jörg Wittag vom Bocholter WSV konnte seinen Vorjahreserfolg wiederholen und siegte in sehr guten 17:12 min. Schnellste Frau war in 20:41 min Ines Möllenbruck von Viktoria Heiden in 20:41 min. Maria Parthe aus Maria Veen belegte in 21:01 min den zweiten Platz und siegte in ihrer Alterklasse.

Abschluss und Höhepunkt des Raesfelder Volkslaufes 2012 war wie immer der 10km-Volksbanklauf, gleichzeitig auch der zweite Lauf der Laufserie um den Lippe-Issel-Cup, den die Volkslaufveranstalter aus Schermbeck, Raesfeld, Drevenack und Hamminkeln in diesem Jahr bereits zum 6. Mal austragen. Matthias Passerschroer von der Raesfelder Volksbank gab um 19:30h den Startschuss für das über 200 Teilnehmer starke Starterfeld. Beim Durchlauf bei Start und Ziel nach der ersten von zwei 5km-Runden machten die Läuferinnen und Läufer an der Wasserstelle wegen der immer noch hochsommerlichen Temperaturen reichlich Gebrauch von der Möglichkeit, die Flüssigkeitsreserven aufzufüllen. Nach 34:54min war der erste Läufer im Ziel. Mit respektablem Vorsprung von fast einer Minute siegte Christoph Müller vom TRC Essen 84 vor Michael Hechler, RV Dorsten und dem Vorjahressieger Stefan Stroick aus Velen, der diesmal für W+F Münster startete. Schnellste Frau war in diesem Jahr in 42:32min Gabriele Jansen, TSG Kirchhellen vor der Vorjahressiegerin Conny Buß aus Borken. Sandra Hellenkamp von der TSG Reken belegte in der Gesamtwertung den dritten Platz bei den Frauen. Insgesamt erreichten 192 Finisher das Ziel.

Wie in den vergangenen Jahren wurden auch diesmal wieder die teilnehmerstärksten Gastvereine geehrt und erhielten einen Beitrag für die Mannschaftskasse. Es siegte TUS Drevenack, gefolgt von der TSG Kirchhellen und der Gemeindeverwaltung Raesfeld.

Der Wanderpokal „Raesfelder Volkslauf – Aktion des Jahres“ ging in diesem Jahr an die beiden Trainer Wolfgang Olthues und Rüdiger Gorny, die eine 15 Teilnehmer starke Laufanfängergruppe des TSV Raesfeld in 9 Wochen auf den Raesfelder Volkslauf vorbereitet hatten. Alle 15 Teilnehmer schafften auf Anhieb das gesteckte Ziel, ohne Gehpause den 5km-Volkslauf zu absolvieren.

Fotos: Felix Bietenbeck

[nggallery id=592]

 

celawie
celawie
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kirchgemeinde stellt Antrag auf Zuschuss für die Friedhofspflege

Kirchengemeinde St. Martin Raesfeld reicht Antrag für die Mitfinanzierung der Grünpflegekosten sowie für die...

„Jobcenter im Kreis Borken“ für gemeldeten Kriegsflüchtlinge

Ab 1. Juni 2022 betreut das „Jobcenter im Kreis Borken“ die im Kreisgebiet gemeldeten...