Kreis Borken und RVM erweitern Fahrplan der Linie S70

Kreis Borken (pd). Auf der beliebten SchnellBus-Linie S70 zwischen Münster, Ahaus und Vreden stocken der Kreis Borken und die RVM Regionalverkehr Münsterland GmbH ab dem 12. April 2021 das Fahrplanangebot auf.

Gefördert werden die Ausweitungen im Fahrplan durch den Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL).
Hier sind es die zusätzlichen Fahrten bis Vreden, die ab dem 12.04 insbesondere für Pendler interessant sein werden. Auf diese Weise kann der Fahrgast montags bis freitags bis 19.10h vom Hauptbahnhof Münster im Halbstundentakt bequem mit dem Schnellbus bis nach Vreden fahren.

Hintergrund SchnellBusse:
Die SchnellBusse der RVM zählen im Münsterland zu den Zugpferden des ÖPNV, sie verbinden Kommunen mit den Großstädten der Region und schaffen somit umweltfreundliche Mobilität. Gekennzeichnet sind sie durch eine schnelle Linienführung, Fahrten mindestens im 60-Minuten-Takt und komfortable Busse.

Mit diesen Attributen sind die SchnellBusse für viele Menschen als Alternative zum Auto unverzichtbar. Pendler, Schüler und Studenten nutzen die Verbindungen wie auch Fahrgäste, die zum Shoppen und zu Freizeitaktivitäten den ökologischen Weg wählen.
Für weitere Informationen zu Fahrplan und Tarif steht die Schlaue Nummer unter Telefonnummer 0180 6 / 50 40 30 (20 ct/Verbindung aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 60 ct/Verbindung) zur Verfügung.  Fahrplaninformationen gibt es auch bei der kostenlosen elektronischen Fahrplanauskunft unter 0 800 3 / 50 40 30 oder im Internet unter www.rvm-online.de. In der BuBiM-App stehen ebenfalls alle Informationen zur Verfügung. Die BuBiM-App steht zum kostenlosen Download im App Store und im Google Play Store bereit.

Vorheriger ArtikelImpfung die für Geburtsjänge 1942 und 1943 ab 9. April
Nächster ArtikelKreis Borken mit Stadt Ahaus ist Modellregion
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here