AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
14.8 C
Raesfeld
Sonntag, Mai 19, 2024
AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
StartGemeinde RaesfeldWolf kommt der Raesfelder Ortsmitte immer näher

Wolf kommt der Raesfelder Ortsmitte immer näher

Veröffentlicht am

Am späten Mittwochnachmittag staunte ein Spaziergänger nicht schlecht, als vor ihm auf einer Wiese zwischen Raesfeld und Homer plötzlich ein Wolf auftauchte.

Die Frage, ob es sich um den gleiche Wölfe, die für die Risse in Rhade und Lembeck verantwortlich sind handelt, ist auf dem Foto nicht erkennbar. Fakt ist, dass im Dämmerwald mittlerweile zwei Wölfe, der Wolfsrüde GW2889m und ein Weibchen mit der Kennung H01- GW 2890f leben. Das Paar soll mittlerweile auch Nachwuchs haben.

Auf jeden Fall scheint sich der Wolf im Westmünsterland wohl zu fühlen, denn er wird immer häufiger, sowohl in den Morgenstunden als auch am Nachmittag in seinem Territorium gesichtet.

Wolfsrüde GW2889m

Vom Landesamt für Umwelt und Natur (LANUV) wurde am 14. April das Westmünsterland zwischen Dämmerwald, Raesfeld und Üfter Mark als neues Wolfsterritorium offiziell bekanntgegeben. Laut LANUV ist hier der Wolfsrüde GW2889m sesshaft, der erstmals durch eine Losung am 04. Juli 2022 in Schermbeck (Kreis Wesel) identifiziert wurde.

Wolf und Landwirtschaft

Rundum Raesfeld sind zahlreiche Landwirte ansässig. Wie auch im Wolfsgebiet Schermbeck. Hier sorgte am 25. März ein Vorfall im Dämmerfall für eine größere Diskussion unter den Landwirten.

Hier wurde eine aus zwei Rindern bestehende Herde mit großer Wahrscheinlich von einem Wolf angegriffen. Laut LANUV standen die Tiere auf einer hofnahen Weidefläche in Schermbeck, welche durch einen elektrifizierten Litzenzaun, bestehend aus einer Litze in 80 cm Höhe, eingezäunt war. Die Litze befand sich beim Eintreffen des Wolfsberaters auf dem Boden. Sowohl das getötete als auch das überlebende Rind befanden sich außerhalb der eingezäunten Weidefläche. Die genetische Identifizierung ist noch in Bearbeitung.

Förderrichtlinien Herdenschutz für Rinder

Die Bewertung, ob ein Herdenschutz im Sinne der Förderrichtlinie Wolf vorhanden ist, entfällt, da ein Herdenschutz für die Haltung von Rindern in der Richtlinie nicht definiert ist.

LETZTE BEITRÄGE

Flüchtlingssituation in Raesfeld: Aktuelle Zahlen und Entwicklungen 2024

In der Gemeinde Raesfeld leben aktuell im Mai 2024 insgesamt 536 Geflüchtete. Diese Zahl setzt sich zusammen aus anerkannten Flüchtlingen mit Wohnsitzauflage einschließlich Kriegsflüchtlingen aus der...

Auf zum Erler Schützenfest 2024: Ein Wochenende voller Musik, Tanz und Kirmesspaß

Das Erler Schützenfest 2024, das vom Samstag, 25. Mai bis Montag, 27. Mai stattfindet, ist der lebende Beweis dafür, dass in Erle die Tradition nicht...

Klimaschutzkonzept Raesfeld: Einladung zum 2. Workshop am 22. Mai 2024

Klimaschutz aktiv mitgestalten: 2. Workshop zur Aufstellung des Klimaschutzkonzeptes am 22. Mai 2024 Der Rat der Gemeinde Raesfeld hat beschlossen, ein Klimaschutzkonzept zu erstellen, das nun...

Info-Veranstaltung: Bürgergenossenschaft Erle präsentiert Neubau-Zahlen

Gestern, am 16.05.2024, haben Aufsichtsrat und Vorstand gemeinsam getagt und beschlossen, alle Genossinnen und Genossen sowie Interessierten zu einer Informationsveranstaltung einzuladen. Diese findet am Freitag,...

Klick mich

Werbung