AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
12.7 C
Raesfeld
Donnerstag, April 18, 2024
AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
StartGemeinde RaesfeldWindenergieprojekte in Erle. Wie geht es weiter?

Windenergieprojekte in Erle. Wie geht es weiter?

Veröffentlicht am

In der Sitzung am 06. November 2023 wurde beschlossen, das kommunale Einvernehmen zu den Vorbescheidsanträgen der genannten Windenergieprojekte abzulehnen.

Dieser Beschluss wurde dem Kreis Borken, der als zuständige Genehmigungsbehörde für Windenergieprojekte agiert, in Schreiben vom 07., 09. und 28. November 2023 mitgeteilt.

Das weitere Vorgehen

In Übereinstimmung mit dem Ziel des Landesentwicklungsplans und dem Erlass zur Lenkung des Windenergieausbaus in der Übergangszeit hat der Kreis Borken die Gemeinde Raesfeld um Aussetzung der Entscheidung über die Vorbescheidsanträge gebeten. Dieses Ersuchen wurde an die Bezirksregierung Münster weitergeleitet.

Die Bezirksregierung Münster ist nunmehr aufgefordert, innerhalb eines Monats über das Ersuchen der Gemeinde Raesfeld zu entscheiden. In diesem Zusammenhang wurde bereits Kontakt zur Gemeinde Raesfeld aufgenommen, um weitere Informationen zum aktuellen Stand der verschiedenen Windenergieprojekte zu erhalten. Diese Informationen wurden umgehend von der Verwaltung zur Verfügung gestellt.

Die Empfehlung der Bezirksregierung Münster

Am 13. Dezember leitete die Bezirksregierung Münster das Ersuchen der Gemeinde Raesfeld an das Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie des Landes NRW (MWIKE) weiter. In ihrer Empfehlung betont die Bezirksregierung, dass aus den vorliegenden Unterlagen keine ausreichende Begründung erkennbar ist, warum die Gemeinde ihr kommunales Einvernehmen für einige Windenergievorhaben erteilt hat und für andere nicht. Die Bezirksplanungsbehörde betont die Notwendigkeit, sicherzustellen, dass die Entscheidungen nicht willkürlich getroffen wurden und der Grundsatz der Gleichbehandlung gemäß Art. 3 GG gewahrt wird.

Die Entscheidung der Regionalplanung

Die Bezirksplanungsbehörde spricht sich daher gegen eine Aussetzung der Entscheidung über die Zulässigkeit der Vorhaben der Windenergie Erler Bruch GmbH & Co. KG, der Erler Lohr GbR und der Erler Heide Wind GmbH & Co. KG aus.

Ratssitzung im Forum der St.-Sebastian-Schule

Aufgrund der umfangreichen Tagesordnung und dem damit zu erwartenden großen öffentlichen Interesse findet die Ratssitzung zu diesem Thema am kommenden Montag, 18.12.2023 um 17.00 Uhr nicht wie zunächst vorgesehen im Sitzungssaal des Rathauses sondern im Forum der St.-Sebastian-Schule statt.

LETZTE BEITRÄGE

Radwandertag 2024 in Raesfeld: Startzeiten, Routen und Veranstaltungsdetails

Der Gemeindesportverband Raesfeld und alle seine Vereine laden am am 28. April (Sonntag) 2024 herzlich zum Radwandertag 2024 ein. Die Teilnehmer können zwischen 10 und...

Schüler-BAföG 2024/25: Antragsverfahren und Förderungskriterien im Kreis Borken

Das Berufsausbildungsförderungsgesetz (BAföG) bietet finanzielle Unterstützung durch das Schüler-BAföG, das nicht zurückgezahlt werden muss. Kreis Borken. Anträge für das Schuljahr 2024/25 können bereits mit der Schulplatz-Bestätigung...

Nadine Heselhaus: Künstliche Intelligenz für den Klimaschutz nutzen

SPD-Bundestagsabgeordnete wirbt für Förderprogramm der Bundesregierung Mit der Förderrichtlinie „KI-Leuchttürme für den Natürlichen Klimaschutz“ steht Kommunen und anderen Akteuren eine weitere Fördermöglichkeit im Rahmen des Aktionsprogramms...

Neue KI-Technologie bei Tobit Laboratories: Chancen und Risiken

Marvin Liedmeyer berichtet bei Westfalen e.V. über „Künstliche Intelligenz: Mythos, Magie und Methodik“. Praxisbeispiele aus Ahaus. Münster/Hamm. Marvin Liedmeyer hat nicht zu viel versprochen: Die Erläuterungen...

Klick mich

Werbung