Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing erneuert ihre Virus Warnung

Das Coronavirus ist eine riesige Herausforderung auch für uns in Borken.

Eine Herausforderung wie wir sie seit langem nicht gekannt haben. Und genauso wie uns geht es den allermeisten Ländern dieser Welt. Deshalb sprechen wir auch von einer Pandemie. Das Virus, um das es geht, ist neuartig. Es gibt kein Medikament und es gibt keinen Impfstoff.

Deshalb müssen wir die Verbreitung dieses Virus verlangsamen, um unsere Gesundheitssysteme nicht zu überfordern. Und das bedeutet, dass wir soziale Kontakte weitestgehend einstellen, wo immer das möglich ist. Damit helfen wir insbesondere den Menschen, die von der Erkrankung durch dieses Virus in besonderer Weise betroffen sein werden. Das sind die Älteren und die Menschen mit Vorerkrankungen.

Jeder kann einen Beitrag leisten. Ich bitte Sie daher insbesondere auch angesichts der stark steigenden Fallzahlen in Borken dringlich: Verzichten Sie auch auf private Kontakte insbesondere in geschlossenen Räumen, sofern das möglich ist. Verzichten Sie auf größere private Treffen und Feiern. So helfen Sie mit, gemeinsam die Herausforderung zu meistern!

Vorheriger ArtikelLandrat Dr. Kai Zwicker zu Coronavirus im Kreis Borken
Nächster ArtikelLandwirte sorgen für volle Regale in Supermärkten
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here