02 (33)

Ungewöhnliches Musikerlebnis zum Auftakt der neuen Konzertsaison im Schloss Raesfeld / Sonntag, 6. September, um 17 Uhr

Raesfeld. Vier vielfach ausgezeichnete Saxophonisten eröffnen am kommenden Sonntag, 6. September, die neue Konzertsaison im Schloss Raesfeld. Ab 17 Uhr spielt das Signum Saxophonquartett Werke klassischer und moderner Komponisten, von Bach bis Lévy. Restkarten gibt es noch an der Tageskasse.
Blaz Kemperle, Simon Schuller, Dominik Oppel und David Brand gaben bereits Gastspiele in Frankreich, den Niederlanden und Slowenien. Seit Juni 2008 ist das Signum Saxophonquartett Stipendiat der Werner Richard – Dr. Carl Dörken Stiftung, die auch zu den Trägern der Reihe „BEST OF NRW“ gehört. Für dieses Projekt engagieren sich auch der Westdeutsche Rundfunk sowie die Eibach Stiftung Finnentrop und die Walzwerke Einsal.
Der Eintritt für das Konzert mit dem Signum Saxophonquartett kostet für Nichtmitglieder des Kulturkreises 17 Euro, Schüler und Studenten zahlen zehn Euro. Weitere Informationen zu den Konzerten des Kulturkreises Schloss Raesfeld gibt es in der Geschäftsstelle im Borkener Kreishaus, Tel.: 02861/82-1350, Fax: 02861/82- 1365, E-Mail: [email protected].

Vorheriger ArtikelGegen das Hämmern im Kopf
Nächster ArtikelBetriebsausflug der Gemeindeverwaltung Schermbeck
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here