AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
15.7 C
Raesfeld
Sonntag, Juni 16, 2024
AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
StartSportUngerechte Trainerentscheidung: Borken D2 gegen JSG Raesfeld/Erle D2

Ungerechte Trainerentscheidung: Borken D2 gegen JSG Raesfeld/Erle D2

Veröffentlicht am

Das Spiel fand im Fair-Play-Modus statt und wurde von den Borkener Trainer nicht unterbrochen. Borkener Spieler nutzte diese Chancen zu einem 4:4

Spielbericht von Jürgen Pütz-Bosse

Obwohl unsere Jungs die ersten beiden Spieltage sehr erfolgreich bestritten hatten, fuhr die Mannschaft mit einem ungewissen Gefühl zum Gastgeber nach Borken. Dies lag sicherlich daran, dass uns zwei Spieler mit Luc Hudournik und Jonas Brand fehlten, aber auch an der Einschätzung, dass dort ein sehr körperbetonter Fußball seine Heimat hat.

Wir hatten also nur einen Wechselspieler an Bord und die Hoffnung, unbeschadet über die Runden zu kommen! Auf dem dortigen Kunstrasen nahm das Spiel sofort Fahrt auf. Die Teams begannen mit hohem Pressing, so dass sich beide Mannschaften neutralisierten und es an Torraumszenen mangelte. Es dauerte bis zur 21 Minute, als Lennart Wachmeister einen Steckball aufnahm und am herausstürzenden Torwart der Gastgeber mit der „Picke“ zum 1:0 für unsere D2 versenkte.

Vier Minuten später rutschte Johann Faßelt eine Flanke von links durch seine Handschuhe, und Borken kam durch einen freistehen Spieler zum Ausgleich. Um den 4-Minutentakt aufrecht zu erhalten, tankte sich Max Heiming 2 Minuten vor der Halbzeit durch die Abwehr des Gegners und erzielte das 2:1 für seine Farben.

Viele offensichtlichen Fouls, die die Trainer der Gastgeber duldeten

Nach der Halbzeit ähnelten sich die Bilder und wiederum war Max, der dem Gegner 2 Minuten nach Wiederanpfiff den Ball in die Tormaschen donnerte. Wer glaubte, der Drops war gelutscht, hat nicht mit der jetzt härteren Gangart des Gegners gerechnet. Immer wieder kam es nun zu versteckten, aber auch offensichtlichen Fouls, die die Trainer der Gastgeber duldeten und das Spiel nicht unterbrachen.

Spiel fand im Fair-Play-Modus statt

Ein Schiedsrichter war nicht auf dem Platz bzw. angesetzt. Es fand im sogenannten Fair-Play-Modus statt, was dann im Ergebnis häufig zur Auslegungssache wird. 18 Minuten später nutzte Borken eine Unaufmerksamkeit unserer Defensive und erzielte das 2:3. Doch wiederum 4 Minuten später gelang Leander Lammersmann auf Zuspiel von Max mit einem Volleyschuss das 4:2.

Zu diesem Zeitpunkt waren noch 6 Minuten auf der Uhr. Fast im Gegenzug wurde Tima Lehkodukh ballführend derart von hinten gefault, dass er zu Boden ging und ausgewechselt werden musste. Diese klare regelwidrige Situation wurde auch diesmal nicht unterbrochen und Borken nutzte dies zum 3:4.

Ungerechte Entscheidung der Borkener Trainer

Als Maxi Kerkhoff zum Wiederanstoß bereit stand, liefen einige Borkener Spieler bereits in unsere Spielhälfte und fingen den Ball von Maxi ab und erzielten den Endstand zum 4:4. Auch diesmal ließen sich die Borkener Trainer nicht von der Regelwidrigkeit des Tores überzeugen und beharrten auf den unverdienten Endstand.

Unsere Mannschaft fühlte sich berechtigt um die Früchte ihrer Bemühungen gebracht und fuhren mit einer empfundenen Niederlage nach Hause. In der kommenden Woche ist es Michael Oesterbecks und meine Aufgabe, die Jungs wieder aufzurichten und den Spaß am Fußball zurückzugeben. Das kriegen wir hin!!!

LETZTE BEITRÄGE

Zuschuss für digitale Endgeräte an der JKG soll erhöht werden

Gemeindeverwaltung plant Erhöhung des Zuschusses für digitale Endgeräte Die Gemeindeverwaltung Raesfeld möchte den Zuschuss für elternfinanzierte digitale Endgeräte für Schüler der Julia-Koppers-Gesamtschule (JKG) erhöhen. Der Antrag...

Umbau und Erweiterung der St.-Sebastian- und der Silvesterschule notwendig

Am 20. Juni wird im Schulausschuss der Gemeinde Raesfeld über die Erweiterung der St.-Sebastian- und der Silvesterschule beraten. Beschlossen werden sollen die zwei vorgestellten Raumkonzepte...

Zurückgeblickt: Rot-weiß – Spezialitätenfest von „Wir-in-Erle“ 2007

Erinnerungen an das rot-weiß Spezialitätenfest rund um die St. Silvesterkirche, organisiert von der Gruppe "Wir-in-Erle" Wer erinnert sich noch daran, als im Jahr 2007 eine kleine...

Europameisterschaft: Ruhige Feiern im Kreis Borken nach 5:1-Sieg

Erfolgreicher Auftakt der Europameisterschaft: Deutschland besiegt Schottland mit 5:1. Dies war ein Grund für rund 8.900 Fußballfans im Kreis Borken, zusammenzukommen und das Ereignis ausgiebig...

Klick mich

Werbung