Am gestrigen Donnerstag musste die Feuerwehr Raesfeld um 09:47 Uhr zu einer Ölspur auf der Brinkstrasse ausrücken.

(pd). Am Einsatzort  fanden die Eisatzkräfte ein Paketdienstfahrzeug vor,  welches ca. 50 Liter Diesel verloren hatte. Die Spur erstreckte sich auf einer gesamt Länge von 4,4 Kilimeter. Es mussten 3,3 Kilometer alleine in Raesfeld in Raesfeld und 1,1 Kilometer in Erle an Straße gereinigt werden.

Ölspur Raesfeld

Die Einsatzleitung, in Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt, entschied aufgrund der Länge der Spur ein Spezialunternehmen hinzu zuziehen. Somit wurde die Spur von der Fa. Hülsmann Umwelttechnik thermisch abgereinigt. Die Feuerwehr sicherte die Gefahrenbereiche ab. Am frühen Nachmittag konnte der Einsatz beendet werden.

Fotos: Feuerwehr Raesfeld

Vorheriger ArtikelGutes 130. Geschäftsjahr der Volksbank Erle
Nächster ArtikelLandwirtschaftbetrieb Ewald Becker trägt Ökosiegel
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here