AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
12.9 C
Raesfeld
Montag, Mai 20, 2024
AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
StartGemeinde RaesfeldSuper Stimmung und Streckenrekorde beim Volkslauf in Raesfeld

Super Stimmung und Streckenrekorde beim Volkslauf in Raesfeld

Veröffentlicht am

Veranstalter rundum begeistert. Besser konnte es nicht LAUFEN – und das im wahrsten Sinne des Wortes!

Fantastisches Laufwetter mit Sonne und einer Temperatur von 19°C. Dazu 677 Läufer, die bereit waren, ihr Bestes zu geben und zahlreiche Fans, die ihre Athleten entlang der Strecke anfeuerten. All dies, gepaart mit einer reibungslosen Organisation, sorgte für eine perfekte Laufveranstaltung und eine tolle Werbung für den Sport. Das Ergebnis am Ende des Tages waren einige Superlative.

Volkslauf Raesfeld 2023
Als Letzte gingen die 10-km Läufer an den Start. Foto: Petra Bosse

Rekordverdächtige 193 Bambinis

So nahmen in diesem Jahr beispielsweise rekordverdächtige 193 Bambinis an 4 Rennen über die markierte Strecke auf der Festwiese neben der Doppelsporthalle teil und wurden im Ziel mit Medaille und Urkunde belohnt. Die Sieger ihrer jeweiligen Rennen waren Hanno Schwering, Ella Rosenberger, Julian Schulte-Terhart und Lina Gröniger.

Die Kindertagesstätte „Kita Purzelbaum“ sicherte sich den Wanderpokal für die meisten Teilnehmer eines Kindergartens und holte sich den Titel nach 2022 zurück. 61 % ihrer Kinder nahmen daran teil, der Kindergarten St. Michael auf 50 % und der Kindergarten St. Martin auf 33 %. und sicherte sich damit den zweiten bzw. dritten Platz.

Volkslauf Raesfeld 2023

Schülerläufe mit Streckenrekord

Auch beim anschließenden 1000 m-Lauf starteten noch nie mehr Läufer als in diesem Jahr. 114 Schüler der Jahrgänge 2012-2017 wollten sich einen Platz auf dem Siegerpodest erkämpfen.

Über den Siegerpokal und über einen um neuen Streckenrekord mit einer Zeit von 3:47 min bei den Mädchen konnte sich zuletzt die 11-jährige Svea Salden vom VFL Gladbeck freuen. Gesamtsieger bei den Jungen und insgesamt als 1. im Ziel war – wie schon im letzten Jahr – der 10-jährige TSV Fußballer Niklas Kaldun, der mit einer Zeit von 3:31 min nur 3 Sekunden über dem derzeitigen Streckenrekord blieb. Da kann man schon gespannt auf das nächste Jahr sein!

Weiter siegreich im 1000 m-Lauf waren in der Altersklasse U8 Pia Bandurski vom TuS Gahlen und Emil Löchteken sowie in der Altersklasse U10 Josefine Fenderl vom LG Dorsten und Clemens Weddeling.

2,3 km-Lauf für die Altersgruppen U10-U16

Beim darauffolgenden 2,3 km-Lauf für die Altersgruppen U10-U16 dominierte Ben Janotta (mJ U16) vom LG Dorsten mit 8:34 min das Läuferfeld und sicherte sich den Gesamtsieg. Bei den Mädchen setzte sich als Gesamtsiegerin wie schon in den Vorjahren Eva Bleker (wJ U14) von der Leichtathletik des TSV Raesfeld mit 9:01 min. durch.

Oben auf dem Podest und einen Preis sicherten sich jeweils in ihren Altersklassen auch die Raesfelder Läufer Lotte Potthoff und Milan Voß bei den Kindern U10, Heidi Schmäing und Lasse Buning in der Altersgruppe U12, und Piet Tücking bei der männl. Jugend U16.

Auch bei den Schülern fand anschließend die Ehrung der teilnehmerstärksten Schulklasse statt. Zur Belohnung gab es einen Wanderpokal, gefüllt mit Süßigkeiten! Diesen konnte sich in diesem Jahr die Klasse 2c der Sebastiangrundschule sichern, die sich den Pokal auch schon im letzten Jahr geholt hat.

 Sascha Hubbert
Top-Triathlet Sascha Hubbert mit neuem Streckrekord. Foto: Petra

5 km-Lauf als Highlight mit neuem Streckenrekord

Ein besonderes Highlight des Tages war der 5 km-Lauf beim Raesfelder Volkslauf. Diese Veranstaltung war besonders aufregend, da auch Walker herzlich dazu eingeladen waren, gemeinsam mit den Läufern die Strecke zu bewältigen.

Die Absicht dahinter war es herauszufinden, ob in den nächsten Jahren ein eigener Walkinglauf in das Programm des Raesfelder Volkslaufs aufgenommen werden sollte.

Das Ergebnis war überwältigend! Mit 214 Teilnehmern, von Spitzensportlern bis hin zu Freizeitläufern und Walkern, herrscht eine beispiellose Volksfeststimmung. Die Zuschauer jubelten den Teilnehmern zu, die alle für persönliche Bestzeiten kämpften.

Andreas Grotendorst und Melanie Unnebrink
Andreas Grotendorst und Melanie Unnebrink freuten sich über ihre gute Platzierung. Foto: Petra Bosse

Nicht zu schlagen war bei diesem Run der Weseler Top-Triathlet Sascha Hubbert (Altersklasse M30), der im Alleingang mit fast 2 min. Vorsprung vor dem Zweitplatzierten den alten Streckenrekord von 2015 um 4 Sek. unterbot. Die Uhr stoppte für ihn bei 15:55 min.

Um Platz 2 und 3 in der Gesamtwertung wurde dann hart gekämpft. Patrik Schwager (M40) vom LC Adler Bottrop schob sich letztendlich vor Lars Ulrik Wagner (Männer) aus Düsseldorf ins Ziel.

Volkslauf Raesfeld 2023

Die erste Frau im Ziel war Stefanie Kipschull (W35) von Run Squad CGN mit einer Zeit von 20:50 min., gefolgt von Sabine Ludwig (W55) vom Verein Spiridon Haltern und Kirsten Klein-Bösing vom SV Schermbeck.

Der erste Raesfelder Läufer im Ziel war TSV Fußballer Noah Spangemacher (MJ U18) mit einer Zeit von 19:58 Min. Bei den Frauen war das die Leichtathletin Carla Honvehlmann vom TSV Raesfeld in 23:48 Min.

10 km-Lauf

Am frühen Abend und als letzten Start des Tages machten sich dann auch noch die 10 km-Läufer auf die Strecke. Hierbei gilt es die 5 km Strecke zweimal zu bewältigen mit einem Wendepunkt am Sportgelände. Die perfekten Wetterverhältnisse und die gute Stimmung am Streckenrand machten noch einmal richtig Spaß und motivierten die Läufer zu Höchstleistungen.

Gerrit Schönwald vom Nachbarverein SV Schermbeck zeigte schon direkt zu Beginn seine Ambitionen, in diesem Jahr endlich in Raesfeld ganz oben auf dem Treppchen zu landen. Nach 36:04 min wurden seine Bemühungen belohnt.

Volkslauf Raesfeld 2023

Nur knapp 30 Sek. später kam nach ihrem Freund Sascha Hubbert (Sieger beim 5-Lauf) die Gesamtdritte im Feld, Carina Fierek vom TuS Xanten, als erste Frau ins Ziel. Auch Carina hatte einen neuen Streckenrekord schon vor Augen und verpasste diesen nur um 11 Sekunden.

Mit einer Zeit von 37:31 min. war sie über 4 min schneller als die Gesamtzweite der Frauen, die Raesfelderin Carina Gesing (W35). Dritte bei den Frauen wurde Annika van Hüüt (W30) vom LG Alpen. Gesamtdritter bei den Männern wurde Christian Anton (M35) von den Lauffreunden HADI Wesel.

Der 1. Raesfelder, der die 10 km hinter sich hatte, war Philipp Klüppel, der für die Laufgemeinschaft Franz Suer in den Wettkampf ging und sich anschließend für seine Zeit von 38:44 min feiern lassen konnte.

Die teilnehmerstärksten Vereine im Rahmen des Lippe-Issel-Cups, die jeweils eine Geldprämie mit nach Hause nehmen konnten, waren in diesem Jahr der SG Borken, der LG Dorsten und der SV Schermbeck.

LETZTE BEITRÄGE

Flüchtlingssituation in Raesfeld: Aktuelle Zahlen und Entwicklungen 2024

In der Gemeinde Raesfeld leben aktuell im Mai 2024 insgesamt 536 Geflüchtete. Diese Zahl setzt sich zusammen aus anerkannten Flüchtlingen mit Wohnsitzauflage einschließlich Kriegsflüchtlingen aus der...

Auf zum Erler Schützenfest 2024: Ein Wochenende voller Musik, Tanz und Kirmesspaß

Das Erler Schützenfest 2024, das vom Samstag, 25. Mai bis Montag, 27. Mai stattfindet, ist der lebende Beweis dafür, dass in Erle die Tradition nicht...

Klimaschutzkonzept Raesfeld: Einladung zum 2. Workshop am 22. Mai 2024

Klimaschutz aktiv mitgestalten: 2. Workshop zur Aufstellung des Klimaschutzkonzeptes am 22. Mai 2024 Der Rat der Gemeinde Raesfeld hat beschlossen, ein Klimaschutzkonzept zu erstellen, das nun...

Info-Veranstaltung: Bürgergenossenschaft Erle präsentiert Neubau-Zahlen

Gestern, am 16.05.2024, haben Aufsichtsrat und Vorstand gemeinsam getagt und beschlossen, alle Genossinnen und Genossen sowie Interessierten zu einer Informationsveranstaltung einzuladen. Diese findet am Freitag,...

Klick mich

Werbung