Agapedia

(MÜNSTERLAND e.V.) Neuauflage der erfolgreichen Benefiz-Radtour durch das Münsterland vom 13.05. – 16.05.2010
Nach ihrem grandiosen Start im Mai 2009 besteht für das Organisationsteam kein Zweifel: die RennFietsen Tour muss weitergehen. Die größte Rennrad-Benefizfahrt des Münsterlandes steht auch 2010 wieder unter dem Motto „Das Münsterland hilft Not leidenden Kindern.“
Zusammen mit dem Münsterland e.V. verbindet das Team AGAPEDIA Münsterland Radrennsport mit sozialem Engagement. Jeder von den Teilnehmern erfahrene Cent wird zu 100% an Jürgen Klinsmanns Stiftung AGAPEDIA und das Netzwerk „Roter Keil“ weitergeleitet.
Unter der Leitung des erfahrenen Rennradteams AGAPEDIA Münsterland legen die Teilnehmer der RennFietsen Tour 2010 rund 600 km quer durch das Münsterland zurück. Start- und Zielpunkt ist die inoffizielle Fahrrad-Hauptstadt Münster. Auf der 4-tägigen Benefizfahrt „erfahren“ die Teilnehmer auf den Spuren der 100 Schlösser Route eine hoffentlich hohe Spendensumme für die unterstützten Vereine. 
Die Teilnehmer der RennFietsen Tour 2009 haben sich den Termin sicherlich bereits rot im Kalender markiert: schon Mitte September gingen die ersten Anmeldungen ein, kurz nach Bekanntwerden des neuen Termins. „Wir sind selbst überrascht, welchen Anklang die Tour bei den Teilnehmern der RennFietsen Tour 2009 gefunden hat. Ohne große Werbemaßnahmen haben wir schon jetzt zahlreiche Anmeldungen für die Tour 2010“, so Kerstin Clev, Pro-jektmanagerin Radregion Münsterland.
Engagierte Rennradfahrer können sich noch bis zum 22.04.2010 anmelden um an der rund 600 km langen Benefizfahrt rund um das Münsterland teilzunehmen. Auf Grund der hohen Nachfrage sollten interessierte Teilnehmer dies jedoch schnell tun – das Teilnehmerfeld ist aus logistischen Gründen auf 100 Fahrer beschränkt.
Die ausführliche Beschreibung, Anmeldeformulare und Tipps zum Spendensammeln finden Sie auf www.rennfietsentour.de

Vorheriger ArtikelNeuer Lehrgang: Erste Hilfe beim DRK Raesfeld
Nächster ArtikelRomwallfahrt der Ministrantinnen und Ministranten St. Silvester
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here