RCV Prinzenpaar Anja und Andreas stellt sich vor

Und plötzlich bin ich Prinzessin und Prinz. Das sei eine tolle Sache sagen unisono das aktuelle Raesfelder Prinzenpaar Andreas II. und Anja I.

Jede Jahreszeit hat seine Highlights. So auch in Raesfeld in der närrischen Zeit, wenn der Raesfelder Carnevalsverein (RCV) sich Anfang November auf die närrische Zeit, und vor allem auf den Rosenmontagszug, einstimmt. Alle Jahre wieder gibt es auch ein Prinzenpaar. In diesem Jahr präsentieren den RCV das Prinzenpaar Anja Klein-Ridder (55 J.) und Andreas Heyng (53 J.).

In einem kurzen Interview stellte sich das Prinzenpaar unseren Fragen, denn die Sache Prinz und Prinzessin bedeutet nicht nur Präsent auf vielen Veranstaltungen zu sein, sondern auch, dass alle, die dieses Amt ausüben, voll hinter dieser Sache stehen? Also:

Prinzenpaar-Karneval-Raesfeld-RCV-2022
Anja Klein-Ridder und Andreas Heyng sind das Prinzenpaar des RCV in Raesfeld 2022/23. Foto: Petra Bosse

Für Anja Klein-Ridder, vom Beruf Hotelfachfrau, war die Zusage, Prinzessin zu werden keine spontane Aktion. „Eigentlich habe ich schon seit zwei Jahren darüber nachgedacht, dann aber kam Corona“, so Anja I. Eigentlich, aber dann rückte die Session immer näher und „in diesem Jahr war ich dann doch überrascht, als man mich fragte, ob ich Prinzessin werden möchte“.

Karneval ist wie ein Virus

Um dieses Amt überhaupt ausführen zu können, darf man bestimmt kein Mensch sein, der zum Lachen in den Keller geht. Und: Nicht für jeden Menschen ist Karneval geeignet. Anders sieht es bei der aktuellen Prinzessin aus. „Karneval ist wie ein Virus. Wenn der Virus dich einmal gepackt hat, lässt er dich nie wieder los“, gesteht Klein-Ridder. Das sei aber letztendlich kein Wunder, den zum einen ist sie auf Aschermittwoch geboren und war schon als Kind Gardetänzerin gewesen. Nun wünscht sie sich nicht nur viele Besucher/Innen bei Rosenmontagszug, wenn sie auf dem Wagen sitzt und Kamellen wirft, sondern eins steht an diesem Tag als Wunsch im Vordergrund: „Ich hoff, dass wir richtig gutes Wetter haben und ganz viele Menschen zum Rosenmontagszug nach Raesfeld kommen“.

Wenn Prinz, dann nur mit Anja

Und wo es eine Prinzessin gibt, ist der Prinz nicht fern. Andreas Heyng hatte, wie er sagt, schon damit gerechnet, dass er in diesem Jahr oben auf dem Prinzenwagen sitzen werde. Aber auch er hatte schon länger damit gerechnet das es, mit Anja als Prinzessin an seiner Seite, klappt. Dann kam leider Corona und sein Wunsch wurde verschoben. Und: „Wenn ich Prinz werde, dann nur mit Anja gemeinsam“.

Der Raesfelder schätzt vor allem den Zusammenhalt im Verein. Dennoch gibt es auch für ihn einige Vorgaben, die jeder Prinz mitbringen muss. „Man muss Vollblutkarnevalist sein, denn sonst hält das keiner lange durch“, gesteht Heyng, der sein Amt als Prinz jedem empfiehlt, der dem Karneval nahe ist. Wiese seine Prinzessin wünscht er sich auch, dass das Wetter Rosenmontag hält und: „Ich freue mich, dass wir alle gemeinsam feiern können und natürlich davor, als auch danach gesund bleiben“.

Die offizielle Prinzenproklamation findet am Samstag, 12. November 2022 im Festzelt Am Michael in Raesfeld statt.

Karneval ist wie ein Virus. Wenn der Virus dich einmal gepackt hat, lässt er dich nie wieder los

Anja Klein-Ridder
Vorheriger ArtikelPrinzenproklamation 2022 am Samstag im Festzelt in Raesfeld
Nächster ArtikelHeimatverein Raesfeld lädt zum Bratapfelessen ein
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein