Raesfelderin belegt 2. Platz bei Jugend musiziert 2022

Jugend musiziert 2022 – Musikschule Borken – Erfolgreiche Teilnahme in der Landesmusikakademie Heek

Nachdem der Wettbewerb im letzten Jahr unter erschwerten Bedingungen teils per Video, teils erst im Sommer ausgetragen werden konnte, fand die erste Runde des zunächst bundesweit auf Regionalebene ausgetragenen Nachwuchs-Wettbewerbs „Jugend musiziert“ in diesem Jahr unter guten Bedingungen in Präsenz statt.

Jugend-musikziert 2022
Foto: v. l.: Helen Steinberg (Querflöte / Reken) und Kati Schroer (Klavier / Borken) und Linn Büssing-Lörcks (Querflöte / Borken) nach dem erfolgreichen Auftritt in der Landesmusikakademie Heek. ©Stadt Borken

Das erfolgreiche Abschneiden der Schülerinnen – es gab in diesem Jahr nur weibliche Teilnehmerinnen – kann sich sehen lassen: Cassandra von Dehn (Mezzosopran / Raesfeld) trat im Gesangsduo mit Charlotte Brachtendorf (Sopran / Haltern am See) an und konnte sich über einen 2. Preis mit 20 Punkten freuen.

Ganz herzliche Gratulation auch an Greta Rickert (Violine / Borken) zum 2. Preis mit 19 Punkten.
In der Kategorie „Kammermusik Holzblasinstrument und Klavier“ wurden Linn Büssing-Lörcks (Querflöte / Borken), Helen Steinberg (Querflöte / Reken) und Kati Schroer (Klavier / Borken) für ihr Programm sogar mit 23 Punkten und somit einem 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb belohnt. Dieser findet Mitte März in Detmold statt.

Vorheriger ArtikelNeue Heizung: Kein Geld verbrennen!
Nächster ArtikelFemeichenausstellung im Erler Heimatmuseum
celawie
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein