Frohe Ostern und halten Sie die Ohren steif!

„Mut besteht nicht darin, dass man die Gefahr blind übersieht, sondern darin, dass man sie sehend überwindet.“ (Jean Paul, dt. Schriftsteller)

Uns eint aktuell die Sorge um Gesundheit, Einkommen, Alltag- diese Selbstverständlichkeiten erscheinen plötzlich ungewiss. Unsere Gemeinde zeichnet sich durch eine gute Gemeinschaft und gegenseitige Fürsorge im Sinne einer gelebten Dorfgemeinschaft aus. Zurzeit spiegelt sich dies auch in der hohen Disziplin hinsichtlich der Kontaktsperre wieder. Gemeinsam werden wir diese Krise überstehen.

Um trotz der notwendigen Distanz niemanden allein zu lassen, möchten wir die #RaesfelderBrieffreundschaft ins Leben rufen.

Ihr CDU Gemeindeverband Raesfeld, Erle, Homer
Dr. med. Sarah Gößling
Gemeindeverbandsvorsitzende
Bernhard Bölker Fraktionsvorsitzender

CDU Gemeindeverband Raesfeld1

Einmal, als der kleine Bär wieder zum Fluss angeln ging, sagte der kleine Tiger: „Immer, wenn Du weg bist, bin ich so einsam. Schreib mir doch mal einen Brief aus der Ferne, damit ich mich freue, ja!“ „Ist gut“, sagte der kleine Bär….. (Janosch, 1980)

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

den Kinderbuchklassiker von JANOSCH kennt fast jeder von uns. Auch heute noch, 40 Jahre nach der Erstausgabe hat seine Geschichte über Freundschaft, Einsamkeit, sowie gegenseitige Wertschätzung und Fürsorge nicht an Aktualität verloren.

Aufgrund der besonderen Lage in der wir uns alle gemeinsam und doch -bedingt durch die erforderliche Kontaktsperre, allein- befinden möchten wir in unserer Gemeinde näher zusammenrücken. Wir möchten groß und klein, alt und jung einladen eine #RaesfelderBrieffreundschaft zu begründen.

Jeder, der einen Brief verfasst und in die spezielle Briefbox beim REWE in Raesfeld oder bei Arno Brömmel in Erle einwirft, wird einen Brief zurückbekommen. Der Kreativität der Gestaltung sind keine Grenzen gesetzt, wichtig ist nur der Absender auf der Rückseite des Briefes, damit wir Ihnen wiederum einen Brief zustellen können.

Wir werden ab dem 17.04. mit der Verteilung der eingegangenen Briefe beginnen, unsere Briefboxen stehen ab Osterdienstag für Sie bereit.

P.S.  Sollten Sie die Briefbox aufgrund von Zugehörigkeit zu einer Risikogruppe oder anderen Hindernissen nicht aufsuchen können, kontaktieren Sie uns bitte telefonisch unter: 0175 – 722 6234 (Henrik Wilger, Schriftführer im Vorstand des Gemeindeverbandes).

         Wir werden Ihren Brief dann abholen kommen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here