Vereinsfahne jetzt in der Freiheit

Für einen Schützenverein ist die Vereinsfahne ein wertvolles Schmuckstück, das im Verein eine würdige Stellung einnimmt.

Raesfeld (pd). Bei öffentlichen Veranstaltungen dient dieses Unikat als „Aushängeschild“ und lässt die eindeutige Identifizierung des Vereins zu.

Raesfelder Schützenfahne
Freude über den neuen Platz v. l.. Präsident Reinhard Brömmel, Fahnenoffizier Alfons Wallmeyer, Offizier Klaus-Peter Flück (Erbauer der Vitrine) und Gastwirt Reinhard Nießing. Foto: Schützenverein Raesfeld

Das im Jahr 2008 geweihte Kleinod des Allgemeinen St.-Johannis-Bürgerschützenvereins misst 1,15 x 1,15 Meter, zeigt auf der einen Seite Johannes den Täufer mit Bischofsstab und Kreuz, und auf der anderen Seite das Schützenemblem mit Zielscheibe, zwei gekreuzten Gewehren mit Eichenlaub und Schützenhut.

Kein muffiger Schrank

Eingefasst ist die Fahne mit echt vergoldeten 50 Millimeter langen Bouillon-Fransen.
Eine solche Kostbarkeit sollte gehegt und gepflegt werden und ihre „dienstfreie“ Zeit nicht in irgendeinem muffigen Schrank verbringen – Sie sollte es trocken haben und, wenn möglich, der Öffentlichkeit zur Ansicht präsentiert werden. Dies wurde durch Reinhard Nießing, Gastwirt der „Freiheit 24“, durch die Erweiterung seiner Gaststätte ermöglicht.

Seit dem 10. Oktober 2019 befindet sich die Vereinsfahne in einer, durch den langjährigen Vereinsoffizier Klaus-Peter Flück, neu- und maßgefertigten Vitrine aus Holz und Glas in der „Freiheit 24“ am Schloss Raesfeld. „Interessierte Besucher sind herzlich eingeladen die Vereinsfahne während unserer Öffnungszeiten in Augenschein zu nehmen“, so Gastwirt Reinhard Nießing.

Ausblick – nächster Termin:
Am Sonntag, den 10. November 2019 findet das traditionelle „Bömkes potten“ beider Raesfelder Schützenvereine an der Festwiese statt. Hierzu sind alle Bürger herzlich eingeladen. Treffpunkt ist der Froschbrunnen im Dorf um 11:00 Uhr.

Vorheriger ArtikelKfz-Mechatroniker (m/w/d) – Autohaus Ebbing
Nächster ArtikelLetzter Raesfelder Monatsmarkt 2019
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here