AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
7.9 C
Raesfeld
Sonntag, März 3, 2024
AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
StartFreizeitRaesfeld erhält Förderung für Pumptrack und Skatepark am Pastors Busch

Raesfeld erhält Förderung für Pumptrack und Skatepark am Pastors Busch

Veröffentlicht am

Die LAG-Mitglieder vor dem Naturparkhaus in Olfen. ©Jaegers/Regionalmanagement „Hohe Mark"

Für die Gemeinde Raesfeld gibt es gute Neuigkeiten: Der Ausbau des Skate-Parks am Pastors Busch ist eines von vier Projekten, was von der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) der LEADER-Region „Hohe Mark“ genehmigt wurde.

Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) hat gleich vier neue LEADER-Förderprojekte genehmigt, die insbesondere Jugendlichen in der Region Hohe Mark zugutekommen sollen. Die Projekte stehen allesamt im Zeichen von Gesundheitsförderung unter freiem Himmel. Finanziert werden die Projekte durch ein Förderprogramm des Europäischen Landwirtschaftsfonds. Das Land Nordrhein-Westfalen beteiligt sich mit bis zu 20 Prozent an den Fördermitteln.

Skaten in Raesfeld
Foto: ARchiv

Pumptrack und Skatepark am Pastors Busch

Zu den genehmigten Projekten gehört auch der Bau eines Pumptracks und Skateparks am Pastors Busch in Raesfeld. Das Projekt hat mehrere Ziele. Einerseits soll es den regionalen Ausbau von Sportmöglichkeiten unter freiem Himmel fördern. Andererseits ist es darauf ausgerichtet, die Attraktivität der Region zu steigern. Dies gilt sowohl für ansässige Bewohner als auch für Besucher. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf dem Jugendbereich.

Einen Antrag für einen Pumptrack und Skatepark in Raesfeld stellten unter anderem die SPD-Fraktion im Dezember 2022, aber auch im Vorfeld machten sich die Jugendforen der Jugendhäuser Raesfeld und Erle, so Markus Büsken (Erster Beigeordneter) dafür stark und setzten sich für dieses Projekt ein.

Der nächste Schritt

Die Projektanträge sollen nun im nächsten Schritt bei der Bezirksregierung eingereicht werden, um die Vorhaben weiter voranzutreiben und die finanzielle Unterstützung sicherzustellen. „Wir sind überzeugt, dass diese Initiativen nicht nur die Lebensqualität vor Ort erhöhen, sondern auch dazu beitragen, die Attraktivität der Region als Sport- und Tourismusort weiter zu stärken“, so Andrea Große-Heidermann.

Weitere Projekte

Neben dem Vorhaben in Raesfeld wurden weitere Projekte genehmigt: Skatepark in Haltern am See, ein Bikepark in Olfen und eine Skateranlage in Reken.

LETZTE BEITRÄGE

Paul Grotendorst erhielt Sonderpreis bei „Jugend forscht“ 2024 in Marl

Die 59. Runde der Wettbewerbe "Jugend forscht" ist im Februar unter dem Motto "Mach Dir einen Kopf!" gestartet und zieht wieder zahlreiche junge MINT-Talente aus...

Trauerhalt e.V.: Info-Abend zum Seminar für Suizid-Hinterbliebene

Der Verein Trauerhalt e.V. plant ein weiteres Seminar für Trauernde nach dem Suizid eines nahen Menschen; es sind alle Trauernden willkommen, egal, wie lange der...

Tagesfahrt des Heimatvereins Raesfeld e.V. nach Bonn

Am 20. April 2024, Abfahrt morgens um 7.30 Uhr, Ziel: Haus der Geschichte in Bonn. Dort ca. 1 ½ Std. Aufenthalt, anschließend Mittagessen (auf eigene...

#24 Monatsrückblick: Schlossgemeinde Raesfeld?

#24 Monatsrückblick: Schlossgemeinde Raesfeld?, Narrensturm auf das Rathaus und Protest gegen den AFD-Neujahrsempfang in Münster Willkommen zur 24. Folge des Raesfeld Podcast. In der aktuellen Ausgabe...

Klick mich

Werbung