AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
15.2 C
Raesfeld
Sonntag, Juni 16, 2024
AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
StartGemeinde RaesfeldErlePastor Dr. Fabian Tilling möchte Freiraum für etwas Neues schaffen

Pastor Dr. Fabian Tilling möchte Freiraum für etwas Neues schaffen

Veröffentlicht am

Seit gut einem Jahr ist Dr. Fabian Tilling in der Pfarrgemeinde St. Martin. Gemeinsam mit den Gemeindemitgliedern möchte der katholische Priester in Erle einen neuen Weg einschlagen. Altbewährtes erhalten, aber dennoch etwas modernisieren, lautet sein Motto.

Im Fokus steht momentan die Innenausstattung der St. Silvesterkirche in Erle. So sei geplant, dass während der Bilderausstellung in der Advents- und Weihnachtszeit die Seitenbänke in der Kirche entfernt werden.

Anregende Gespräche

Nach einem anregenden Gespräch mit der Kunst- und Liturgiekommission des Bistums, Überlegungen in den Gemeindegremien und zahlreichen Gesprächen, wurde die Idee in dieser Woche im Rahmen einer Ortsausschusssitzung Interessierten – vor allem aus Erle – vorgestellt und lebhaft diskutiert.

Freiraum für etwas Neues

Das Entfernen der Seitenbänke ist nicht nur eine Reaktion auf den stark zurückgegangenen Gottesdienstbesuch in den letzten Jahren, sondern soll Freiraum schaffen für Neues. Schon am Rande der Sitzung sprudelten die Ideen, wie etwa in dieser Zeit eine Spiel- und Malecke für Kinder aufzubauen. „Wir möchten die Kirche so gestalten, dass sich Eltern mit ihren Kindern, auch mit Blick in die Zukunft, in der Kirche wohlfühlen“, so Fabian Tilling.

Pastor-Dr.-Fabian-Tilling
Die Seitenbänke in der St. Silvesterkirche in Erle sollen während der Ausstellung entfernt werden. Fotomonate (Archiv) Petra Bosse

Ausstellung der Lebenshilfe „Mein Weihnachten“

Besonders vorteilhaft sei es, dass im Hinblick auf die Ausstellung der Lebenshilfe „Mein Weihnachten“, die am 1. Advent eröffnet wird, nun beim Betrachten der einzelnen Bilder die Besucher mehr Platz hätten und nicht mehr „über die Bänke klettern müssten“, so Tilling. Außerdem, so berichteten regelmäßige Kommunionhelfer aus ihrer Erfahrung, reichen die Bänke im Mittelschiff völlig aus, mit realistischem Blick auf die konkreten Besucherzahlen während der normalen Sonntagsgottesdienste. Bei Bedarf wie bei besonderen Ereignissen wie großen Beerdigungen oder zu Weihnachten sei es dann auch möglich, zusätzlich Stühle aufzustellen.

Positive Reaktionen

Erste positive Reaktionen habe es auch schon von den Bewohnern vom anliegenden „Betreutes Wohnen“ gegeben, denn dadurch würde mehr Platz für Rollstuhlfahrer geschaffen. Neues bedeutet auch immer Veränderungen. Und diese seien, besonders in der Kirche, für einige Menschen unabhängig vom Lebensalter schwierig. „Ich kann es auch verstehen, wenn jemand sagt: Ich habe immer auf diesem Platz gesessen. Das ist Tradition. Wandel bedeutet dann: Da geht im Kleinen etwas verloren. Aber alles ist im Wandel – auch die Kirche. Wir können ihn mitgestalten, damit die Gemeinde und der Glauben vor Ort lebendig bleibt“, fügt Fabian Tilling hinzu.

Miteinander im Gespräch bleiben

Persönlich wichtig sei für ihn, dass man miteinander im Gespräch bleibe „auch mit den Menschen, die das Projekt kritisch sehen“, betont der Geistliche.

Die zwei Monate sind eine Zeit des Ausprobierens. Welche Ideen in dieser Zeit entstehen, wie die neue Situation von den Erlern angenommen wird, möchte der Geistliche nun abwarten und die Erfahrungen gemeinsam beim nächsten Treffen mit dem Ortsausschuss am 23. Januar reflektieren.

Aber alles ist im Wandel – auch die Kirche. Wir können ihn mitgestalten, damit die Gemeinde und der Glauben vor Ort lebendig bleibt

Pastor Fabian Tilling

LETZTE BEITRÄGE

Zurückgeblickt: Rot-weiß – Spezialitätenfest von „Wir-in-Erle“ 2007

Erinnerungen an das rot-weiß Spezialitätenfest rund um die St. Silvesterkirche, organisiert von der Gruppe "Wir-in-Erle" Wer erinnert sich noch daran, als im Jahr 2007 eine kleine...

Europameisterschaft: Ruhige Feiern im Kreis Borken nach 5:1-Sieg

Erfolgreicher Auftakt der Europameisterschaft: Deutschland besiegt Schottland mit 5:1. Dies war ein Grund für rund 8.900 Fußballfans im Kreis Borken, zusammenzukommen und das Ereignis ausgiebig...

Europawahl 2024 – So wurde im Kreis Borken und Raesfeld gewählt

Nachdem der Kreis-Wahlausschuss unter Leitung von Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster als Kreiswahlleiter heute (14.06.2024) getagt hat, steht nun das amtliche Endergebnis für die im Kreis...

Funke Medical GmbH: Ausbildung und Studium für junge Talente

Die Funke Medical GmbH aus Raesfeld bietet Ausbildungsplätze und duale Studiengänge im technischen und kaufmännischen Bereich an. In der Vergangenheit haben bereits viele junge Menschen...

Klick mich

Werbung