web
analytics
24.4 C
Raesfeld
Mittwoch, Mai 18, 2022
spot_img
StartRaesfeldErleNeues Wohnhaus - Dach soll bis Ende des Jahres fertig sein

Neues Wohnhaus – Dach soll bis Ende des Jahres fertig sein

Die Bauarbeiten für das neue Wohnhaus an der Schermbecker Straße und auf der Hofstelle Böckenhoff haben begonnen.

Nächste Woche rückt der Baukran an – Bau- Materialen steigen im Preis

Erle. Auf einer Größe von rund 31,70 mal 15,25 Meter sind die Ausschachtungsarbeiten so gut wie abgeschlossen. Nächste Woche soll der Baukran aufgestellt werden.

Johannes Böckenhoff baut auf der ehemaligen Hofstelle in der Erler Dorfmitte gemeinsam mit der Volksbank Raesfeld und Erle eG ein Mehrfamilienhaus mit insgesamt elf Wohneinheiten.

Laut Bauunternehmer Alfons Klein-Ridder aus Raesfeld soll der Rohbau bis Ende November und das Dach bis Ende des Jahres soweit fertiggestellt sein.

Wohnaus Böckenhoff

Baustahlmatten und Dämmmaterial sind aktuell rar

Was die derzeitige Situation von der Beschaffung der Materialien anbelangt, laufe es schleppend. Zwar habe sich die Situation, was das Holz anbelangt, etwas verbessert. Die Beschaffung von Dämmmaterial, unter anderem für die Fassadendämmung, jedoch sei schwierig. „Da sind wir immer am Kämpfen, dass wir die passenden Materialien bekommen. Es im Grunde genommen wie ein Lotteriespiel“, so der Bauunternehmer.

Ebenfalls sei es schwierig Stahl, sprich größere Felder von bestimmten Baustahlmatten und Dämmmaterial, zu bekommen. Darüber hinaus sei auch der Preis bei Baustahl und Dämmmaterial in letzter Zeit um rund 35 Prozent gestiegen. Wie sich die Preise in den nächsten Monaten gestalten werden, so seien diese laut Klein-Ridder nicht kalkulierbar, da es dazu keine verlässlichen Aussagen gebe.

celawie
celawie
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Brand in Lagerhalle in Erle – Kripo ermittelt

In der Nacht zum Dienstag wurden die Raesfelder Feuerwehr und die Polizei gegen 01.40...

Kinder aus Lembeck erleben Schreinerei in Erle hautnah

Am Samstagvormittag tummelten sich 43 Mädchen und Jungen mit ihren Eltern der KiTa Don-Bosco...