Die Raesfelder Burgmusikanten laden am zweiten Märzwochenende gleich zu zwei Konzerten ein: am Samstag, den 12. März um 19.30 Uhr und am Sonntag, den 13. März um 16 Uhr in der Sporthalle „Zum Michael“ in Raesfeld – der Eintritt ist frei.

Raesfeld (pd). Das musikalische Wochenende mit einer ausgewogenen Mischung aus klassischer und moderner Konzertmusik, Märschen und Polka beginnt am Samstag, den 12. März mit dem alljährlichen Frühlingskonzert der Raesfelder Burgmusikanten. Unter der Leitung von Ulli Meyering präsentieren das Haupt-, Jugend- und Vororchester sowie erstmals das Aufbauorchester wieder beliebte, neue und beeindruckende Musikstücke aus verschiedenen Genres. „Ganz besonders freue ich mich, das ,Concertino‘ von C. M. von Weber darbieten zu können“ berichtet Dirigent Ulli Meyering.

Konzert Burgmusikanten
Die talentierte Klarinettistin Judith Grewing, die den Zuhörern des letzten Weihnachtskonzertes sicher besonders im Gedächtnis geblieben ist, glänzt erneut als Solistin. Während eines intensiven Probenwochenendes des Hauptorchesters Mitte Februar in der Landesmusikakademie in Heek wurden weitere, neue Stücke eingeübt. So können sich alle Gäste auf „Finlandia“, „Children of Sanchez“, „Pirates oft he Caribbean“, „Into the Storm“ und viele weitere freuen. Unter der lockeren Moderation von Matthias Sümpelmann werden die Zuhörer gekonnt durch den Abend gebracht und dürfen sich schon jetzt auf die ein oder andere Überraschung gefasst machen.

Am Sonntag, den 13. März bekommen die Raesfelder Burgmusikanten zahlreiche Verstärkung durch befreundete Orchester. Gemeinsam mit dem Jugendblasorchester Drevenack, der Blaskapelle „Einklang Schermbeck“ und der Rhader Schützenkapelle wird dem Publikum ein vielseitiges und spannendes Programm in Form einer musikalischen Reise rund um die Welt geboten. Während die Drevenacker mit „Lord Tullamore“ und der „New York Overtüre“ zu einem Ausflug nach Irland und in die USA laden, bieten die Rhader mit „Latin Gold“ und „Against all Odds“ einen Trip nach Mexiko und einen einzigartigen Einblick in die Filmmusik der 80er Jahre. Auch die Schermbecker Kapelle hat sich gut vorbereitet und entführt das Publikum mit „Michael Bublé in Concert“ und „Andalusia“ nach Kanada und Andalusien. Die Burgmusikanten begleiten ihre Gäste nach Finnland und später, um einige musikalische Erfahrungen reicher, wieder zurück nach Deutschland. Auch an diesem Tag wird das Publikum durch unseren Moderator Matthias Sümpelmann durchs Programm und um die Welt geführt. Diese einzigartigen Konzerte sollten Sie nicht verpassen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here