Mikrowelle löst Rauchmelder in Raesfeld aus

Foto: Feuerwehr Raesfeld

Am Sonntag gegen 10.40 Uhr rückte der Löschzug Raesfeld zu einem Einsatz in den Weidengrund aus.

Grund für den Einsatz der Feuerwehr sei laut André Szczesny, Leiter der Feuerwehr, eine defekte Mikrowelle gewesen. Dank eines Rauchmelders wurden die Bewohner des Mehrfamilienhauses gewarnt und konnten ihre Wohnungen verlassen.

Ein Trupp unter PA ging in die verrauchte Wohnung zur Erkundung vor. Hier konnte eine defekte Mikrowelle ausfindig und aus der Wohnung gebracht werden. Weitere Schäden wurden nicht verzeichnet.

Auch dieser Einsatz zeigt. „Rauchmelder retten Leben!!!“

Vorheriger ArtikelSchulsekretärin Annette Heselhaus geht in den Ruhestand
Nächster Artikel60 Jahre – Herzlichen Glückwunsch Thomas Bleker
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein