NEWS: Tote Fische im langen Teich im Tiergarten werden von der Gemeinde Raesfeld schnellsten beseitigt 

RAESFELD. Der „Lange Teich“ im Tiergarten von Schloss Raesfeld ist seit gestern ausgetrocknet.

Die Ursache ist jetzt geklärt, wie Bürgermeister Andreas Grotendorst gegenüber dem Heimatreport soeben bestätigt. „Wir waren heute Morgen mit der unteren Wasser- und Veterinärbehörde vor Ort und haben dabei bei genauer Untersuchung festgestellt, dass es sich hierbei um eine Materialermüdung des Wehres handelt“, so Grotendorst. 

Da der Tiergarten, inklusiv die Teiche sowie das Schloss im Privateigentum der Familie von Landsberg-Velen sind , ist somit auch der Eigentümer für die Unterhaltung zuständig und verantwortlich. Der gemeinnützige Trägerverein Tiergarten Schloss Raesfeld kümmert sich seit 2003 um den großen Park.

Die untere Wasserbehörde hat die Gemeinde Raesfeld um Amtshilfe gebeten. „Wir von der Gemeinde werden uns jetzt darum kümmern, dass die toten Fische schnellstmöglich beseitigt werden“, verspricht Andreas Grotendorst. Petra Bosse

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here