Plattdeutscher Lesewettbewerb an der St. Sebastian-Grundschule

Raesfeld (pd). Für den Plattdeutschen Lesewettbewerb auf Kreisebene am 25.03.2020 nahm die St. Sebastian-Grundschule in Kooperation mit dem Heimatverein und der Sparkasse Westmünsterland eine Vorauswahl vor.

Lesewettbewerb Heimatverein Raesfeld
Foto: Heimatverein

Vor den Jurymitgliedern Martha Eming, Hans Brune, Alois Epping, Resi Cluse, Hubert Kemming, Josef Nagel und Ruth Beering sowie den Lehrern Stefanie Steinkamp und Manfred Grömping traten 16 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 2 bis 4 an und gaben ein Vertellstücksken von Ludwig Walters zum Besten.

Die Kinder waren alle gut vorbereitet, so dass die Entscheidung den Jurymitgliedern nicht leicht gemacht wurde. Beim Vortragen des Textes kam es auf die Leserichtigkeit, das Lesetempo, die Textgestaltung durch Betonung, Aussprache und Vortrag sowie die Bewältigung der Textschwierigkeit an. Alle Schülerinnen und Schüler meisterten die Aufgabe mit Bravour.

Nach eingehender Beratung der Jury belegte Lotta Epping (Klasse 3 d) den ersten Platz. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Lea Ridder (Klasse 4 a) und Sophie Willing (Klasse3 c). Lotta Epping wird die St- Sebastian-Grundschule am 25.03.2020 auf Kreisebene vertreten.

Maren Fleitmann von der Sparkasse Westmünsterland übergab Gutscheine und Sachpreise an die Gewinnerinnen. Die Mühe der anderen Schülerinnen und Schüler wurden mit einem Trostpreis belohnt.   

Vorheriger ArtikelLandfrauen Erle feierten gemütlich Karneval
Nächster ArtikelSchlopi-Rennen 2020 in Schermbeck trotz Regen
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here