Letzte Chance auf Glasfaseranschluss im Außenbereich

Raesfeld (pd). Noch bis zum kommenden Dienstag können die 546 Haushalte im Außenbereich von Raesfeld, Erle und Homer einen Vertrag über den Ausbau und Anschluss ans Glasfasernetz bei den Firmen Muenet oder epcan abschließen.

Der Anschluss kostet im Rahmen der Nachfragebündelung einmalig 99 Euro, außerhalb der Nachfragebündelung mindestens 900 Euro.

Derzeit haben bereits 50 % der Haushalte einen Vertrag bei einem der beiden Anbieter abgeschlossen. „Ich hoffe nur, dass die noch fehlenden Haushalte erkennen, welche Bedeutung der Anschluss für sie hat, um diese Chance nicht zu verpassen“, sagt der Erste Beigeordnete Martin Tesing.

Bei großem Andrang ließ sich Manfred Dosedal an den Infoständen an der Homeraner Schule von Jennifer Icking (links), Firma Muenet und von Marion Deckeling, Firma epcan die jeweiligen Angebote für einen Glasfaseranschluss vorstellen. Foto: Gemeinde Raesfeld
Bei großem Andrang ließ sich Manfred Dosedal an den Infoständen an der Homeraner Schule von Jennifer Icking (links), Firma Muenet und von Marion Deckeling, Firma epcan die jeweiligen Angebote für einen Glasfaseranschluss vorstellen. Foto: Gemeinde Raesfeld

Aufgrund der Förderung durch Bund und Land gibt es keine 40%-Grenze wie beim Breitbandausbau in den Ortskernen. Für alle bis zum 22. Mai 2018 geschlossenen Verträge wird der Ausbau in jedem Fall stattfinden. Nach dem Ergebnis der Nachfragebündelung wird die Planung konkretisiert und ein Zeitplan für die Bauarbeiten erstellt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein