„Die Bundesregierung will noch in diesem Jahr das Ladenöffnungsgesetz beraten. Im Vorgriff darauf findet derzeit eine Evaluierung statt. Der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband (WLV) hat in diesem Zusammenhang gefordert, dass Hofläden auch am Sonntag länger als fünf Stunden öffnen dürfen. Außerdem setzt sich der Verband nach eigenen Angaben dafür ein, dass entsprechend der üblichen Praxis Sonntags nicht nur selbst erzeugte Produkte verkauft werden dürfen, sondern auch andere Waren, insbesondere solche, die mit den verkauften landwirtschaftlichen Gütern zusammen genossen werden, zum Beispiel Spargelsoße oder Spargelwein. Allein eine Gleichbehandlung mit den Direktvermarktern in Niedersachsen und Rheinland-Pfalz erfordere dies, heißt es in einer Stellungnahme.“

Ist der Sonntag nun gefährdet, oder sind neue sonntägliche Öffnungszeiten gut für unsere Region. Auf dem Hof Johannes Stegerhoff traf ich mit dem WLV-Kreisgeschäftsführer Jörg Sümpelmann. Mehr zu diesem Thema auf klick hier >>>Borio.TV<<<

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here