Was die Großen können…Die KLJB Erle-Rhade hat eine neue Schützenkönigin. Nach einem erfolgreichen Jahr als Majestät musste der amtierende König Hendrik Hartog seine Krone abgeben. Frauenpower ist nun angesagt, denn das Regime der Schützen führt nun eine Königin an. Natalie Brömmel holte mit dem 732. Schuss den hartnäckigen Vogel von der Stange und setzte sich somit gegen alle männlichen Kollegen durch.

Es war das 2. Schützenfest der KLJB Erle-Rhade und startete Punkt 13 Uhr und der noch amtierende König sowie auch die Königin Verena Henke legten zum Ehrenschuss an.

Bereits früh war erkennbar, dass der Flattermann sehr hartnäckig war. Selbst beim 220. Schuss hatte der Vogel immer noch alle Späne dran.

Dann endlich, nach langer Zeit setzte Johannes Ostermann ein Zeichen und sicherte sich das Zepter. Die Krone holte sich Matthias Brömmel. Den linken Flügel erzwang Tobias Cluse und den rechten Flügel konnte Franco Büsken mit nach Hause nehmen. Den Apfel schoss Matthias Gernemann ab.

Ein Dankeschön gilt den Erler Jägern die unser Vogelschießen mit schöner Blasmusik unterstützten. Und einen Dank an den Löschzug Erle der Samstags einige Kellner zu Verfügung stellte.

Und Natalie war von vorne rein heiß begehrt von den Jungs als Königin, doch sie sagte nur: „Wenn, dann schieße ich den Vogel selber ab“, gesagt, getan, draufgehalten und das hat sie dann auch gemacht.

Nach einem Riesen Applaus für die frisch gebackene Königin stand der neue König schnell fest. Natalie erkor sich Franco Büsken zum König. 1. Ehrenpaar wurden Bettina Kilian mit David Kraus, zum 2. Ehrenpaar wurden Lisa Hartog und Andreas Klaus gekürt. Wie sollte es auch anders bei der KLJB sein die Amtszeit für den Hofnarr war auch vorüber und neuer Hofnarr wurde Stefan Fundermann.

Da der Vogel so spät runter kam, musste das Kränzen beim neuen Königspaar in Windeseile erfolgen, da die Parade um 20.30 Uhr starten sollte. Und so kam es pünktlich um halb neun ging es dann los um den neuen Thron abzuholen. Rund 65 Schützen und Schützinnen nahmen dann an der Parade teil. Start war das Festgelände des Hofes von Bernhard Fundermann im Dämmerwald und gemeinsam marschierten der Trupp vom Hof Fundermann bis zur Marienthaler Straße, wo der neue Thron zur Abholung bereit stand.

Mit einer wunderprächtigen Parade ging es dann zurück in die Festscheune wo der neue König Franco Büsken vom alten König die Königskette überreicht bekam. Natalie Brömmel bekam selbstverständlich von der alten Königin die Krone überreicht. Des Weiteren wurden alle Schützen die was vom Vogel etwas ergattern hatten einem Orden.

Nach dem Eröffnungstanz stand einem ausgiebigen Thronball nichts mehr im Wege und gefeiert wurde bis in die frühen morgen Stunden, und dann ging noch mit ca. 25 Leuten zum Eierbacken bei der neuen Königin Natalie Brömmel. Jetzt kommt eine lange Zeit des warten doch im nächsten Jahr geht es weiter und der neue Thron freut sich schon riesig darauf.

Vorheriger ArtikelRestkarten für das Oktoberfest Erle im Vorverkauf
Nächster ArtikelHaus der kleinen Forscher – elf Kindergarteneinrichtungen im Kreis Borken erhielten Auszeichnung
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here