Klicken, klicken, klicken -nicht vergessen !

Heute schon geklickt? Noch nicht? Dann aber schnell! Hier der Link

http://www.wdr.de/radio/wdr2/

Vom 1. bis zum 24. Februar um Mitternacht sind alle, die Raesfeld lieben, aufgerufen für „unserer Raesfeld“ abzustimmen.

Raesfeld (pd). Was haben Rhede, Havixbeck und Ochturp mit Raesfeld gemeinsam? Alle die Kommunen liegen im Münsterland. Während es die ersten drei in der Vergangenheit bei „WDR 2 für eine Stadt“ schon ins Finale der letzten 10 geschafft haben, steht Raesfeld diese Bewährungsprobe in diesem Jahr bevor. [spoiler]

Sind wir dann unter den 10 Gemeinden mit den meisten Stimmen pro Einwohner, stattet der WDR uns einen Besuch ab, um uns mit einer Gemeinschaftsaufgabe und dem Bürgermeisterquiz auf den Zahn zu fühlen und ausgiebig aus der Gemeinde zu berichten. Klar ist, gewinnen können wird nur mit dem was Raesfeld auszeichnet. Dem Zusammengehörigkeitsgefühl!

Als Sieg winkt ein Tag mit dem WDR live in Raesfeld zu erleben. Prominente Moderatoren wie Christine Westermann, Sven Plöger, Sportmoderatorin Sabine Töpperwien, Radiokoch Helmut Gote, wären dann zum Greifen nahe und präsentierten ihre Sendung vor Ort. Radio zum Anfassen und Anfassen. Mit dabei auch „Angie“, „Sarko“ und den „von der Leyens“!

Weitere Höhepunkte des Tages wäre ein Live-Act, bei dem Nena und die Band Stanfour auftreten.

Doch zunächst müssen wir ins Finale der letzten 10, um schon dort zu beweisen, dass wir hier nicht nur Karneval, sondern auch sonst die Brasilianer des Münsterlandes sind. Eine einzigartige Gelegenheit, unser Zusammengehörigkeitsgefühl und unsere Schokoladenseiten einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.

Also, auch die Erler sind hier angesprochen. Wäre doch gelacht, wenn die „Gemeinde Raesfeld“ es nicht schaffen würde! [/spoiler]

Vorheriger ArtikelMoos-Dinner -Lions Club Borken lud zum 10. Mal in den Rittersaal
Nächster ArtikelNeu-neu-neu- hier können Ihre Glückwünsche online stehen
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

2 Kommentare

  1. Darfst trotzdem Klicken und dann auch kommen, wenn wir dabei sein sollten. Gegen Bocholter haben die Raesfelder nichts! lach

  2. Als ich gestern durch Raesfeld gefahren bin habe ich nur ein Kuhdorf gesehen, aber keine Stadt. Dürft ihr überhaupt da mitmachen? Ääääätsch! 🙂

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein