AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
6.4 C
Raesfeld
Mittwoch, April 24, 2024
AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
StartGemeinde RaesfeldKircheKirchengemeinde Raesfeld 2023: Anstieg der Gottesdienstbesucher

Kirchengemeinde Raesfeld 2023: Anstieg der Gottesdienstbesucher

Veröffentlicht am

Die Kirchengemeinde St. Martin Raesfeld hat ihre jährliche Statistik für das Jahr 2023 veröffentlicht. In der Kirchengemeinde St. Martin in Raesfeld hat sich 2023 einiges getan. Wenn man sich die Jahreszahlen anschaut, fällt auf, dass mehr Leute in die Kirche gegangen sind, aber weniger Paare haben geheiratet. Traurigerweise gab es auch mehr Beerdigungen.

Die Anzahl der Katholiken in der Gemeinde ist über die Jahre weiterhin leicht rückläufig: Von 7.994 im Jahr 2021 auf 7.779 im Jahr 2022 und weiter auf 7.617 im Jahr 2023.

Mehr Gottesdienstbesucher in 2023

Bei einer genauen Analyse der Gottesdienstbesucher in der Kirchengemeinde Raesfeld zeigt sich, dass am zweiten Sonntag der Fastenzeit ein stetiger Anstieg der Besucherzahlen zu beobachten ist – von 262 im Jahr 2021, über 306 im Jahr 2022, bis hin zu 350 im Jahr 2023. In ähnlicher Weise erhöhten sich die Besucherzahlen am zweiten Sonntag im November: Hier stiegen die Zahlen von 302 im Jahr 2021 auf 425 im Jahr 2022 und erreichten schließlich 513 im Jahr 2023.

Die Anzahl der Erstkommunionen war im Jahr 2023 mit 77 leicht niedriger als im Vorjahr (88), aber höher als die 32 aus dem Jahr 2020.
Bei den Firmungen gab es einen Anstieg von 58 im Jahr 2022 auf 76 im Jahr 2023.

Rückgang der Trauungen in Raesfeld reflektiert bundesweiten Trend

In Raesfeld spiegelt sich ein deutschlandweiter Trend wider: Die Zahl der Trauungen ist gesunken. Während in Raesfeld im Jahr 2023 26 Ehen geschlossen wurden, im Vergleich zu 50 im Vorjahr, zeigt sich auch auf Bundesebene ein ähnliches Bild.

Im Juli 2023 wurden deutschlandweit etwa 42.100 Ehen geschlossen, ein Rückgang gegenüber dem Vorjahresmonat, in dem rund 51.000 Paare heirateten. Auch im Vergleich zum Vormonat, Juni 2023, mit etwa 47.676 Eheschließungen, ist ein leichter Rückgang zu verzeichnen.

Dieser Trend setzt sich fort, wenn man das Gesamtjahr betrachtet: Im Jahr 2022 gaben sich in Deutschland etwa 390.800 Paare das Ja-Wort. Der Rückgang der Eheschließungen in Raesfeld ist somit Teil einer bundesweiten Entwicklung, die sich in den aktuellen Zahlen widerspiegelt. (Quelle: Statistica)

LETZTE BEITRÄGE

Außergewöhnliche Bach-Konzerte in St. Remigius: Ein Fest für Barockmusik-Liebhaber

Mit Pauken und Trompeten – drei bedeutende Bachwerke in St. Remigius. Zum ersten Mal seit ihrer Gründung im Jahre 1901 bringt die „Neue Bach-Gesellschaft“ aus...

GW3650f: Neuer weiblicher Wolf in Borken identifiziert

Eine DNA-Analyse bestätigte einen neuen Wolfsnachweis im Stadtgebiet Borken. Das Senckenberg Institut identifizierten dabei das Tier als Weibchen HW01, GW3650f, das zum Rudel Hechtel-Eksel in...

Sperrung ab Montag Borkener Straße- Heetwissenweg in beiden Richtungen

Abschnitt der Borkener Straße/ Kreisstraße K 50 in Raesfeld zwischen Einmündung Heetwissenweg und Einmündung Im Diek ab Montag, 29. April 2024, voll gesperrt.Sanierung der Straße...

Stellplatzablösung Marbecker Straße einstimmig beschlossen

Einstimmige Entscheidung zur Ablösung von Stellplätzen an der Marbecker Straße Auf dem Grundstück an der Marbecker Straße wurde der Antrag auf die Ablösung von Stellplätzen für...

Klick mich

Werbung