Umleitung von Rhade nach Raesfeld – Mehr als 15 Kilometer Strecke müssen Kappesmarktbesucher einplanen

RAESFELD. Akt der Verzweiflung, oder sind es nur mangelnde Ortskenntnisse, die Straßen.NRW zu dieser Umleitung nach Raesfeld-Erle bewegt hat?

Diese Frage stellte sich einem Ortsfremden, der am Mittwoch von der A31 nach Raesfeld wollte.
„Über eine Strecke von rund 15 Kilometer wurde ich nach Raesfeld umgeleitet. Unmöglich“, so der Oldenburger. Das kostete nicht nur Zeit, sondern auch Nerven, wie er betonte.

Ein- und Ausfahrt Richtung Rhade in Erle gesperrt

Fakt ist, wer von der A31 über die Rhader Straße Richtung Erle fahren möchte, wird auf die Baustelle in Erle schon an der Autobahnausfahrt in Rhade hingewiesen und direkt umgeleitet.
Die Umleitungsausschilderung führt ab Rhade Richtung Lembeck, an Heiden vorbei, über Marbeck/Borken nach Raesfeld.
Deshalb ist es besonders zum Kappesmarkt-Wochenende für alle Besucher, die aus Richtung Rhade nach Raesfeld fahren möchten, und nicht ortskundig sind wichtig, sich bereits vorher über eventuelle Schleichwege und kürzere Strecken zu informieren.

Petra Bosse

Vorheriger ArtikelNeuer Vorstand beim SI Club Borken
Nächster ArtikelElke Rybarczyk bleibt Vorsitzende des SPD-Ortsvereins
avatar
Petra Bosse (alias celawie) Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here