60 Jahre Blasorchester Erler Jäger – Jubiläum unter anderen Umständen

Keine Feier, dafür eine große Autoaktion auf dem Schützenfestplatz

Eigentlich wollte das Blasorchester Erler Jäger sein diamantenes Jubiläum dieses Jahr gebührend feiern: Party, Frühschoppen, und natürlich ein großes Konzert. Eigentlich wollten sie jetzt in den letzten Zügen der Vorbereitungen sein und eigentlich wollten sie in diesen Tagen nichts anderes im Kopf haben außer die Musik. Doch da wurde ihnen, wie so vielen anderen, ein Strich durch die Rechnung gemacht.

Blasorchester-Erler-jäger

Angelegte Autoaktion inklusive Video

Die Musik und vor allem die Gemeinschaft sind in der letzten Zeit ziemlich in den Hintergrund gerückt und geprobt wurde auch seit November nicht mehr. Aber davon ließen sich die Musiker nicht unterkriegen und überlegten sich für das Jubiläum einfach ein Corona konformes Format: Eine groß angelegte Autoaktion inklusive Video der Mitglieder zur Feier des 60-jährigen Jubiläums als Abschluss einer mehrwöchigen Online-Kampagne auf ihren Social-Media Kanälen.

60-Jahre-Erler-Jäger

60 Jahre

In den letzten Wochen haben sie dort die letzten 60 Jahre Revue passieren lassen – mit allen Höhen und Tiefen. Eine Zeitreise durch die Geschichte des Blasorchesters, die so manche interessante Fakten, Bilder und Geschichten hervorbrachte. Wie es das Gründungsmitglied Werner Brand so treffend nannte: „von der kleinen Kapelle in den 1960ern zu dem großen Blasorchester von heute.“

Wer sich die Zeitreise von der Gründung im Jahr 1961 bis zum Jubiläumsvideo 2021 angucken möchte, findet diese auf der Internetseite des Blasorchesters www.erler-jaeger.de oder auf ihrem Facebook und Instagram Kanal.

Vorheriger ArtikelAdelheids-Spargelhaus trumpft mit neuen Produkten
Nächster ArtikelWas ist möglich? Was ist nötig? Ferienangebote
avatar
Petra Bosse (alias celawie) Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here