Am “Ascher-Donnerstag” empfing unser JSG-Team den Tabellenführer der Vorrunde aus Gahlen/Dorsten Hardt. Kurz vor dem Spiel fegte noch ein heftiger Hagelschauer mit kräftigen Sturmböen über den Erler Ascheplatz und sorgte für schlammige Bodenverhältnisse.

Ein filigranes Fußballspiel mit “Spitze, Hacke, 1,2,3” nach Rastelliart, war nicht zu erwarten. Hierfür sprach allein schon der Gegner, der mit übertriebener Härte im Hinspiel versuchte, sich nachhaltigen Respekt zu verschaffen. Nils Steinkamp konnte sich noch gut an das Spiel erinnern und meinte:” ich weiß bis heute nicht,  was mich damals derartig von hinten beschleunigt hat, dass ich deutlich weiter, als Bob Beamon bei seinem sagenhaften Weitsprungweltrekord in Mexiko gelandet bin.

Ich dachte, ich mache einen Flugschein”!!  Doch diesmal leitete der erfahrene Schiedsrichter Werner Klüppel aus Borken die Partie, was für deutlich mehr Ruhe auf dem Platz sorgte. Es entwickelte sich sofort ein Kampfspiel mit viel Körperkontakt, aber ohne übertriebene Härte.

Beide Teams spielten im Mittelfeld mit engem Pressing, was zu häufigen Ballverlusten auf beiden Seiten führte. Unsere C2 hatte in Hälfte 1 mit dem Wind im Rücken zwar  leichte Vorteile und kam häufiger zu Torabschlüssen, konnte den Gästekeeper aber nicht entscheidend überwinden.

In Hälfte 2 drehte sich das Spiel. Die Gäste drängten unsere Jungs in ihre Spielhälfte und ließen kaum noch Konter zu. Doch mit viel Leidenschaft, Laufbereitschaft und gutem Stellungsspiel gelang es der Defense, den Gegner entscheidend an gefährlichen Torabschlüssen zu hindern. Was trotzdem durchkam, konnte Torwart Malte Oesterbeck in überzeugenden Manier entschärfen. Am Ende stand ein gerechtes 0:0 auf dem Zettel, mit dem unsere Jungs sichtlich besser leben konnten.

Jürgen Pütz-Bosse

Vorheriger ArtikelAltkleidersammlung der Kolpingsfamilie Erle
Nächster ArtikelWerkzeug aus Auto in Erle geklaut
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Schermbeck-Online zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here