Stimmungsmäßig viel los war am Altweiber in der karnevalistischen Hochburg  des Münsterlandes in Raesfeld. 

Egal wo hin man schaute: Die Jecken waren los und sorgten für reichlich Stimmung am Altweiber in der Gemeinde.

Bürgermeister Andreas Grotendorst und seine „Grünen“ feierten ausgelassen im Rathaus.

Anschließend besuchten die Kinder des ev. Lukas-Kindergarten den Bürgermeister und freuten sich über die Tüten Gummibärchen, die Grotendorst an die kleinen Jecken verteilte.

In der Volksbank Erle hatten die Angestellten sich als lebende Kasper-Puppen verkleidet und feierten den Tag unter dem Motto: „KaspERLE“. 

Und auch die Erler Landfrauen feierten gemütlich im Saal von Brömmel-Wilms.

Am Abend ging die Post dann bei der Aufführung der EAV so richtig ab. Ein Saal voller „Weiber“ bei bester Stimmung und tollem Programm rockten den Saal. An Fantasie fehlte es den Besucherinnen auch nicht. Sie hatten sich für diesen Weiberfastnacht-Abend tolle Kostüme und Verkleidungen ausgedacht.

Samstagabend

Weiter geht die große karnevalistische Sause am Samstagabend im Festzelt am Michael mit „Schräglage 4.0“ und Dschungelkönig Ross Anthony.

Vorheriger ArtikelFrauenfahrt – Für die Rechte der Frauen in der Grenzregion
Nächster ArtikelZwei Einsätze an Altweiber – Feuerwehr Raesfeld
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here