AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
12.9 C
Raesfeld
Montag, Mai 20, 2024
AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
StartAuto und VerkehrHelweg wegen Sanierung gesperrt - Erhöhung der Verkehrssicherheit

Helweg wegen Sanierung gesperrt – Erhöhung der Verkehrssicherheit

Veröffentlicht am

Der Kreis Borken und die Gemeinde Raesfeld sanieren die Kreisstraße K 50 in Raesfeld. Die Arbeiten beginnen am Montag, 19. Juni 2023, auf dem Abschnitt zwischen dem Kreisverkehr Helweg/Vennekenweg/Hoher Weg und der Anschlussstelle Markstegge.

Die Verkehrssicherheit auf der Kreisstraße K 50 in Raesfeld wird verbessert, da der Kreis Borken und die Gemeinde Raesfeld eine umfassende Erneuerung vornehmen.

Start der Bauarbeiten

Die Bauarbeiten beginnen am Montag, den 19. Juni 2023 und erstrecken sich über den Abschnitt zwischen dem Kreisverkehr Helweg/Vennekenweg/Hoher Weg und der Einmündung Markstegge.

700.000 Euro im Rahmen der Förderrichtlinien

Für den Umbau der Kreisstraße investieren der Kreis Borken und die Gemeinde Raesfeld insgesamt rund 700.000 Euro. Das Land beteiligt sich im Rahmen der Förderrichtlinien zum kommunalen Straßenbau und übernimmt 70 Prozent der Kosten.

Das Hauptziel der Maßnahme ist die Erhöhung der Verkehrssicherheit. Hierzu ist geplant, die Linienführung im Kreisverkehr zu optimieren und dadurch die Geschwindigkeit zu reduzieren. Zusätzlich werden die Fußgängerüberwege mit taktilen Elementen ausgestattet, um ein Leitsystem für Blinde und Sehbehinderte zu schaffen.

Kreisstraße Helweg und K50 wird gesperrt
©Kreis Borken

Rad- und Gehwege werden angelegt

Um die Geschwindigkeit am Ortseingang zu verringern, wird der Fahrbahnverlauf aus Richtung Borken verlegt. Des Weiteren werden beidseitig der Kreisstraße kombinierte Rad- und Gehwege mit einer Querungshilfe angelegt. Im Rahmen der Straßenbauarbeiten werden auch einige Versorgungsleitungen im Baufeld erneuert.

Da die Fahrbahn nicht breit genug ist, um den Verkehr an der Baustelle sicher vorbeizuführen, muss die Straße für die Bauarbeiten voll gesperrt werden.

Erste Bauphase

Im Zuge der ersten Bauphase der umfangreichen Umbaumaßnahmen auf der Kreisstraße K 50 in Raesfeld ist eine Sperrung vorgesehen. Diese erstreckt sich vom Kreisverkehr bis zum Ortsausgang. Der Kreisverkehr mit den Anbindungen Hoher Weg und Vennekenweg bleibt bis zum Beginn der zweiten Bauphase weiterhin offen.

Zweite Bauphase – Umbau des Kreisverlehrs

In einem zweiten Abschnitt erfolgt dann unter Vollsperrung der Umbau des Kreisverkehrs. Um den Verkehr während dieser Phase umzuleiten, wird eine entsprechende Umleitung ausgeschildert.

Die Bauarbeiten werden von der Firma Heitkamp und Hülscher aus Stadtlohn übernommen, die mit ihrer Expertise für eine reibungslose Umsetzung sorgen wird.

Während der Bauzeit, die voraussichtlich bis Ende Oktober 2023 andauert, ist mit Beeinträchtigungen zu rechnen. Der Kreis Borken und die Gemeinde Raesfeld bitten daher um Verständnis für eventuelle Unannehmlichkeiten.

LETZTE BEITRÄGE

Flüchtlingssituation in Raesfeld: Aktuelle Zahlen und Entwicklungen 2024

In der Gemeinde Raesfeld leben aktuell im Mai 2024 insgesamt 536 Geflüchtete. Diese Zahl setzt sich zusammen aus anerkannten Flüchtlingen mit Wohnsitzauflage einschließlich Kriegsflüchtlingen aus der...

Auf zum Erler Schützenfest 2024: Ein Wochenende voller Musik, Tanz und Kirmesspaß

Das Erler Schützenfest 2024, das vom Samstag, 25. Mai bis Montag, 27. Mai stattfindet, ist der lebende Beweis dafür, dass in Erle die Tradition nicht...

Klimaschutzkonzept Raesfeld: Einladung zum 2. Workshop am 22. Mai 2024

Klimaschutz aktiv mitgestalten: 2. Workshop zur Aufstellung des Klimaschutzkonzeptes am 22. Mai 2024 Der Rat der Gemeinde Raesfeld hat beschlossen, ein Klimaschutzkonzept zu erstellen, das nun...

Info-Veranstaltung: Bürgergenossenschaft Erle präsentiert Neubau-Zahlen

Gestern, am 16.05.2024, haben Aufsichtsrat und Vorstand gemeinsam getagt und beschlossen, alle Genossinnen und Genossen sowie Interessierten zu einer Informationsveranstaltung einzuladen. Diese findet am Freitag,...

Klick mich

Werbung