Heimatreport.TV – Galerie Hetkamp: Kunst in einem besonderen Raum – Das Raesfelder Einrichtungs- und Modehaus Hetkamp eröffnete am Samstag (25.01.2014) im CreativQuartier Zeche Leopold in Dorsten-Hervest eine Kunstgalerie. Die erste Ausstellung zeigt Gemälde der norddeutschen Malerin Rose Richter-Armgart. Die Eröffnung wurde mit rund 250 geladenen Gästen gefeiert.

 

Helmut Ackmann und Ehefrau marle Hübers planten komplett alleine die neuen neuen Räumlichkeiten in dem alten Zechengelände in Dorsten
Helmut Ackmann und Ehefrau Marlene Hübers planten komplett alleine die neuen neuen Räumlichkeiten in dem alten Zechengelände in Dorsten

 Bilder, Skulpturen und Kunstobjekte sind aus einer zeitgemäßen und individuellen Einrichtung nicht wegzudenken

Die Philosophie ist sichtlich einfach: Bilder, Skulpturen und Kunstobjekte, eingebunden in hochwertigen Einrichtungsgegenstände, können die Symbiose zu einer neuen Geschäftsidee sein. Am Samstagabend eröffnete der Raesfelder Helmut Ackmann im „Creativ Quartier Zeche Leopold“ seine Kunstgalerie.

Kunst in besonderem Raum

Unter dem Motto „Kunst in einem besonderen Raum“, die in den Räumen der Galerie „Traumfänger“ von Bildhauer Norbert Then mit eingebunden sind, erfüllte sich der Raesfelder und Geschäftsführer von Hetkamp Einrichtung und Mode in Raesfeld einen langersehnten Wunsch. „Mein Freund Norbert Then und ich spinnen seit rund zehn Jahren davon, gemeinsam eine Galerie zu eröffnen. Seine Traumfänger gemeinsam mit unseren Möbel von Hetkamp“ so Helmut Ackmann, der an diesem Abend bei der Neueröffnung zahlreiche Besucher begrüßen konnte.

„Wir zeigen hier in unserer Galerie zeitgenössische Kunst, die auf vielfältige Weise Einflüsse und Eindrücke des modernen Lebens spiegelt. Im Zusammenspiel mit dem authentischen Charme des alten Zechenareals entsteht so ein besonderer Raum für Kreativität“ so Ackmann, der zukünftig mit unterschiedlichen Ausstellungen und Veranstaltungen den Raum füllen möchte.

Das Dreamteam von der Galerie Hetkamp in Dorsten v.li.: Thomas Flinks, Helmut Ackmann, Marlene Hübers, RoseRichter-Armgart und Norbert Then
Das Dreamteam von der Galerie Hetkamp in Dorsten v.li.: Thomas Flinks, Helmut Ackmann, Marlene Hübers, RoseRichter-Armgart und Norbert Then

Kunst von Norbert Then und Rose Richter-Armgart

Neben den zahlreichen Traumfängern des Künstlers Norbert Then, präsentierte Rose Richter-Armgart ihre Bilder. Die Malerin arbeitet mit Ölfarben und unterschiedlichen Lacken. Die Impulse der großformatigen Bilder liefern häufig Gedichte, Zeitungsartikel, Fotografien oder Musik.

Eisen, Stahl, Öl und Lacke sowie unterschiedliche hochwertige Möbelstücke. Drei verschiedene Kunstrichtungen, die aber verbinden, findet Helmut Ackmann.

„Kunst ist etwas, was ich in Raesfeld gelernt habe und mittlerweile liebe. Mein Herz geht dafür ganz einfach weit auf“, so Ackmann, der nicht nur die darstellende- sondern auch hochwertige Kunst sehr schätzt.

Seit fünf Jahren hat Norbert Then im Creativ Quartier Zeche Leopold seine Atelier und Ausstellungsräume. „Das Ruhrgebiet hat ganz spannende Räume. Das Spannendste ist aber daran, dass sich Leute zusammen finden, die hier ihren Geist, ihre Kreativität und ihr Charisma einbringen und so ein Projekt zusammen entwickeln“, so Norbert Then, der darüber hinaus unterstreicht, dass mit der „Hetkamp Galerie“ das Creativ Quartier eine wichtige Erweiterung bekommen hat. „Das Nebeneinander von künstlerischem Wirken und Kunstvermittlung sowie Kunsthandel ist ein Gewinn für beiden“, sagte Then.

Helmut Ackmann fühlte sich an diesem Abend nach eigenen Worten „sauwohl“ und stolz. „Ich habe dieses Ding ganz alleine nur mit meiner Frau gemacht. Ganz bewusst haben wir hier keine anderen dran gelassen um den Stil, den wir im Kopf hatten, auch umsetzen zu können. Und das kann man nur alleine“, so Ackmann, der nicht nur hier zukünftig verkaufen möchten, sondern auch mit den neuen Räumen etwas schönes haben möchte und was für das eigene „Ich“ tun. „Denn wir lieben das, was hier ausgestellt ist“, so Helmut Ackmann.

Die Hetkamp Galerie ist jeden Freitag und Samstag von 16 bis 22 Uhr und jeden Sonntag von 14 bis 18 Uhr, sowie nach Vereinbarung geöffnet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here