AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
24.2 C
Raesfeld
Sonntag, Juli 21, 2024
AnzeigeVolksbank Raesfeld und Erle eG
StartNRWHeizkostenzuschuss und Wohngeld wird ausgezahlt

Heizkostenzuschuss und Wohngeld wird ausgezahlt

Veröffentlicht am

Heizkostenzuschuss an wohngeldberechtigte Haushalte wird ab dem 16. Januar 2023 ausgezahlt. Wohngeldreform tritt in Kraft

Ab dem 16. Januar 2023 zahlt das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung des Landes Nordrhein-Westfalen über den Landesbetrieb IT.NRW an rund 169.000 Haushalte einen weiteren Heizkostenzuschuss aus. Die Summe der Auszahlungen wird voraussichtlich rund 97 Millionen Euro betragen.

„Der Staat entlastet mit dem weiteren Heizkostenzuschuss gezielt Haushalte mit geringem Einkommen, die in dem Zeitraum 1. September 2022 bis 31. Dezember 2022 mindestens für einen Monat Wohngeld bezogen haben.

In-Artikel Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wohngeldreform

Zugleich ist seit dem 1. Januar 2023 die Wohngeldreform in Kraft: Damit werden mehr Menschen Anspruch auf staatliche Unterstützung im Zusammenhang mit den Wohnkosten haben“, sagt Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Digitalisierung des Landes Nordrhein-Westfalen.

Wohngeld

Die Auszahlung an berechtigte Personen erfolgt automatisch über das Land Nordrhein-Westfalen: Wohngeldempfängerinnen und -empfänger haben nichts zu veranlassen. Der neuerliche Heizkostenzuschuss ist nach der Personenanzahl gestaffelt und beträgt grundsätzlich für im 4. Quartal 2022 wohngeldberechtigte Haushalte mit einer Person 415 Euro, mit zwei Personen 540 Euro und für jede weitere Person 100 Euro.

Der Deutsche Bundestag hat mit Gesetz vom 9. November 2022 die Gewährung eines weiteren Heizkostenzuschusses beschlossen. Das Bundesgesetz ist mit Wirkung vom 16. November 2022 in Kraft getreten. Die erforderliche Verordnung ist am 7. Januar 2023 im Land Nordrhein-Westfalen in Kraft getreten.

Hintergrund:

Der erste Heizkostenzuschuss wurde im August 2022 an wohngeldberechtigte Haushalte in Nordrhein-Westfalen ausgezahlt. Der erste Heizkostenzuschuss im Jahr 2022 betrug grundsätzlich für wohngeldberechtigte Haushalte mit einer Person 270 Euro, mit zwei Personen 350 Euro und für jede weitere Person kamen 70 Euro hinzu.

LETZTE BEITRÄGE

Raesfeld: 30 Jahre schuldenfrei – Pro-Kopf-Verschuldung im Vergleich zu anderen Kommunen

Die Gemeinde Raesfeld ist seit 30 Jahren schuldenfrei und hebt sich damit deutlich von anderen Kommunen im Kreis Borken ab. Im Vergleich zu anderen Gemeinden...

Freundschaftsfahrt von Wehl nach Raesfeld: Eine gelungene Partnerschaftsaktivität

Radtour stärkt die über 40-jährige Partnerschaft zwischen Wehl und Raesfeld Eine Gruppe von rund 20 Wehlerinnen und Wehlern radelte am vergangenem Wochenende (14.6.) mit E-Bikes von...

Brennende Strohpresse – Schnelles Eingreifen der Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Am Samstagabend wurde die Raesfelder Feuerwehr um 21:29 Uhr zu einer brennenden Strohpresse auf der Heidener Straße alarmiert. Am Einsatzort angekommen, hatte der Fahrer des...

Raesfeld in Sommerlaune 2024 die Zweite Raesfeld in begeistert polnische Gäste

Ein perfekter Sommerabend und, dass Blasmusik nicht langweilig sein muss, bewiesen die Musikerinnen und Musiker aus Rhedebrügger am Freitagabend im Rahmen von „Raesfeld in Sommerlaune...

Klick mich

Werbung