web
analytics
16.3 C
Raesfeld
Dienstag, Mai 24, 2022
spot_img
StartBorkenHeilig-Geist-Straße Borken wird zu Gastronomiemeile

Heilig-Geist-Straße Borken wird zu Gastronomiemeile

In der Heilig-Geist-Straße haben sich Gastronomiebetriebe zu einer „Gastronomiemeile“ zusammengeschlossen.

Umfahrung der Heilig-Geist-Straße / Neutor an Frei- und Samstagen in der Zeit von 19:00 Uhr bis ca. 24:00 Uhr für den Autoverkehr gesperrt.

Borken (pd). Erfreulicherweise darf die Gastronomie seit einigen Wochen, unter bestimmten Hygienevoraussetzungen, wieder ihre Türen öffnen. Zudem ist es auch wieder erlaubt Familie und Freunden zu treffen, wofür viele gern die heimische Gastronomie aufsuchen. Da aufgrund der Hygiene- und Abstandsregeln der eine oder andere Tisch leider unbesetzt bleiben muss, hat die städtische Wirtschaftsförderung zusammen mit dem Ordnungsamt Kontakt zu den städtischen Gastronomen aufgenommen und Konzepte erarbeitet, um die Außenbestuhlung so weit wie möglich zu erweitern.

In der Heilig-Geist-Straße haben sich die anliegenden Gastronomiebetriebe Kalles Bar, Klatsch, Eiscafé Venezia, Altes Rathaus und das bald eröffnende koreanische Restaurant bok bok bok zu einer „Gastronomiemeile“ zusammengeschlossen.

Wie zeitweise auch von zurückliegenden Veranstaltungen bereits bekannt, wird dazu ab dem kommenden Wochenende regelmäßig an Frei- und Samstagen in der Zeit von 19:00 Uhr bis ca. 24:00 Uhr die Umfahrung Heilig-Geist-Straße/Neutor für den Autoverkehr gesperrt. Der Verkehr fließt in dieser Zeit ausschließlich von der Heilig-Geist-Straße über die Commende. Das gibt den anliegenden Gastronomen die Möglichkeit, Ihre Bestuhlung im Abstand von 1,5 Metern auch auf die Straße zu stellen.

Chance für die Gastronomie

„Durch diese Maßnahme sehen wir eine sehr gute Chance für die Gastronomen, die Umsatzeinbußen der letzten Wochen wieder etwas zu kompensieren“, zeigt sich Wirtschaftsförderin Julia Ohters hoffnungsvoll. „Wenn nun das Wetter auch noch mitspielt, spüren wir sicher auch in der Borkener Bevölkerung wieder den Drang in die Normalität und dazu gehört auch ein Eis, ein Tässchen Kaffee oder das geliebte Bier“ ergänzt René Terwolbeck.

Auch weitere Gastronomiebetriebe Borkens, wie z.B. die der „Neue Mitte Borken“ an der Johanniterstr./Walienstr (z.B. WerkStadt, Mosaik, Emanuel’s Bistro, Eiscafé San Remo, Café Becher), werden bedarfsabhängig ihre Außenbestuhlung erweitern.

Seien Sie doch am Wochenende auch mal wieder neugierig, was in unserer Stadt so los ist. Verabreden Sie sich, unter Berücksichtigung der derzeit vorgegebenen Corona-Schutzregeln mit lange nicht gesehenen Freunden oder Familienangehörigen und genießen Sie die Gemütlichkeit und Gastfreundschaft der Borkener Gastronomie und die Freiheit, auch mal nicht selbst kochen zu müssen.

celawie
celawie
Petra Bosse (alias celawie) Freie Journalistin - Kontakt: redaktion[at]heimatreport.de - Beiträge aus der Region, für die Region! Hinweise Kommentare: Bitte beachtet die Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

Fahrräder für geflüchtete Menschen gesucht

Spendenaktion Samstag, 21. Mai 2022, 9 bis 13 Uhr Borken (pd). Seit vielen Wochen kommen...

Hörspielroute entlang der Bocholter Aa

Bürgerstiftung Westmünsterland lädt zum Radeln und Gewinnen ein / Junge Autoren produzierten fünf Episoden Kreis...