Die Gemeinde Raesfeld hat für eine deutliche Beschilderung des Weges zur Femeiche hin gesorgt. Viele Sträucher entlangs des Weges sind entweder schon entfernt, oder ziemlich radikal gestutzt worden. Auch die Hecke um Pfarrers Garten ist um einiges kürzer geschnitten, so dass der Blick schon von weitem auf die Femeiche den ankommenden Besuchern gegeben ist. Rund um den Kindergarten wir anstatt der hohen Sträucher jetzt eine flach wachsende Bepflanzung angelegt.

Pastor Barlage bedankt sich bei der Gemeinde recht herzlich für die Verschönerung rund um das Kastanien- und Femeichegeländes.

freier Blick Richtung Femeiche
freier Blick Richtung Femeiche
Vorheriger ArtikelMilchkühe – Wellness pur
Nächster ArtikelSt. Martins -traditioneller Umzug durch Erle-
avatar
Netiquette - Kennzeichnen Sie den Kommentar mit Ihrem Namen. Benutzten Sie dabei keine anonymen Namen. Mailadressen und andere persönliche Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Wir behalten uns vor, Kommentare zu löschen, die gegen unsere Richtlinien verstoßen. Mit dem Abgeben eines Kommentars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihr Benutzername und der Kommentartext in Gänze oder in Auszügen auf Heimatreport zitiert werden kann. Achten Sie auf einen sachlichen Umgangston! Beleidigende, diskriminierende oder anstößige Kommentare, die gegen das Gesetz verstoßen, löscht die Redaktion.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here